Psylex Psychologienews

Atosil

Psychopharmaka - Antihistaminikum, Anti-Allergikum - Psychopharmaka

Wirkung und die Nebenwirkungen

Wechselwirkungen von Atosil

Atosil
Wirkstoff Promethazin; Wirkstoffgruppe: Neuroleptika, Anti-Allergika, Beruhigungsmittel.
Wirkt auf die Psyche, den Körper ein, als: Neuroleptikum, Anti-Allergikum, Tranquilizer.
Medikament ( Psychopharmaka ) ist zugelassen und wird verkauft in Deutschland.

Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen von Atosil:

Sehr häufig bis häufig

  1. Sedierung,
  2. Mundtrockenheit, Eindickung Schleim mit Störung Speichelsekretion,
  3. Blutdruckveränderung (Hypotonie, orthostatische Dysregulation) und reflektorische Beschleunigung der Herzfrequenz.
  4. Höhere Dosen:
  5. Gefühl verstopfte Nase, Erhöhung Augeninnensdruck, Akkommodationsstörung, Schwitzen,
  6. vermehrtes Durstgefühl sowie Gewichtszunahme,
  7. Miktionsstörung,
  8. Obstipation
  9. sowie sexu. Funktions-Störung (sexu. Reaktions-Fähigkeit, Appetenz, Erekt. und Ejakulation),
  10. Verlängerung QT-Intervall im EKG und Erregungsleitungsstörung;
Promethazin - Wirkstoff von Atosil
Promethazin - Wirkstoff von Atosil

Selten bis sehr selten bei Atosil

Langzeitbehandlung mit hohen Dosen von Atosil

Besonders bei Kndr und ältere Patienten: paradoxe ZNS-Stimulationen mit Tremor, Irritabilität, Schlaflosigkeit und Affektstörung möglich bei Atosil. Prädisponierend wirken fieberhafte Erkrankung und Dehydratation.

Handelsnamen / Markennamen

Medikamente, die ebenfalls wie Atosil den Wirkstoff Promethazin enthalten:

Erfahrungen, Kommentare, Fragen

20.01.2015 - Erfahrungen in Schwangerschaft - Kommentar von babbel:

Ich habe Atosil während der ersten vier Monate meiner Schwangerschaft gegen schwere Übelkeit genommen. Ich bin jetzt nur noch ein oder zwei Wochen weg von der Geburt und ich frage mich, ob es in Ordnung wäre, die Atosil mit ins Geburtshaus zu nehmen, wenn ich sie zur Entspannung und / oder Prävention von Übelkeit / Erbrechen brauche. Hat das jemand bei der Geburt genommen? Erfahrungen mit der Wirksamkeit?

22.01.2015 - re: Erfahrungen in Schwangerschaft - Kommentar von letztfee:
Ja, ich habe Atosil während der Geburt genommen, hat bei mir nicht gewirkt. ich habe eine höhere Verträglichkeit bei Medikamenten als normale Leute, also brauchte ich mehr. wenn du denkst, du brauchst was dabei wirst du bestimmt was vom Krankhaus/Geburtshaus bekommen. aber du solltest ihnen sagen, wieviel Milligramm du nimmst, so dass es zu keiner Über- oder Untermedikation kommt.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns bitte Ihre Erfahrungen, Kommentare, Fragen an die anderen Benutzer. Email und Name müssen nicht angegeben werden.
Kommentar abgeben