Anatidaephobie

Angststörungen-Phobien

Die Phobie Anatidaephobie

Die Anatidaephobie gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die übertriebene Furcht davor, von Enten beobachtet zu werden (diese Phobie gibt es nicht und ist ein Spaß). Der Anatidaephobiker würde sich demnach dauernd umschauen, ob sich Enten in der Nähe befinden und ihn beobachten (womöglich auch noch über ihn tuscheln ;-)

Anatidaephobia kommt aus dem Griechischen: "anatidae", meint Enten, Gänse oder Schwäne und "phobos" heißt übersetzt Angst.

Diese Phobie wurde von Gary Larson erfunden. Er beschrieb sie in seinem Comic "The Far Side", im Deutschen "Die andere Seite", in dem u.a. Menschen von Enten beobachtet wurden.

Beispiele für andere spezifische Phobien: Anuptaphobie und Hypnotopophobie.

Erfahrungen / Kommentare / Fragen - Kommentar abgeben