Effektivität von Distanzunterricht

Studie zeigt: Distanzunterricht genauso effektiv wie Sommerferien 21.06.2021 Wie effektiv lernen Kinder und Jugendliche beim häuslichen Distanzunterricht? Diese Frage wird nicht nur unter Fachleuten intensiv diskutiert. Eine Studie aus der Pädagogischen Psychologie an der Goethe-Universität gibt für das Frühjahr 2020 eine ernüchternde Antwort. Später scheint sich die Situation etwas verbessert zu haben. Trotz der vielfältigen … Weiterlesen

Masken tragen und soziale Angst

Studie: Das Tragen von Masken (die Maskenpflicht) kann soziale Ängste verstärken 21.06.2021 Menschen mit sozialen Ängsten (sozialen Phobien) könnten während und auch nach der COVID-19-Pandemie einen erhöhten Leidensdruck durch das Tragen von Masken verspüren. Eine Studie von Forschern des Fachbereichs Psychologie und des Centre for Mental Health Research and Treatment der University of Waterloo weist … Weiterlesen

CORONA: Psychopathologische, neurologische und kognitive Folgen

Neue Studie zeigt, dass COVID-19 zu kognitiven, neurologischen und psychopathologischen Problemen bei Patienten führt 21.06.2021 COVID-19-Patienten leiden zwei Monate nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus unter kognitiven und psychopathologischen Problemen laut einer auf dem 7. Kongress der European Academy of Neurology (EAN) vorgestellten Studie. PTBS und Depression Probleme mit dem Gedächtnis, dem räumlichen Vorstellungsvermögen und … Weiterlesen

ADHS: Einfluss von Cannabis aufs Gehirn

Studie untersuchte die Auswirkungen von Cannabis auf die Neuroentwicklung bei jungen Menschen mit ADHS 20.06.2021 Zumindest bisher belegt die derzeit begrenzte Forschungsbasis nicht, dass Cannabis zusätzliche negative Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung oder -funktion bei Jugendlichen oder jungen Erwachsenen mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) hat, so lautet das Fazit einer Übersichtsarbeit in Harvard Review of Psychiatry. Während ADHS … Weiterlesen

Kreativität am Arbeitsplatz fördern

Förderung der Kreativität von Mitarbeitern: Auswirkungen von Wahlmöglichkeiten, Belohnungen und Persönlichkeit 19.06.2021 Um die Kreativität von Mitarbeitern zu fördern, sollten Führungskräfte erwägen, ihnen eine Reihe von Belohnungen anzubieten, aus denen sie wählen können laut einer Studie der Universitäten Tulane, North Carolina at Greensboro und National Taiwan Normal. Die von Jing Zhou und Kollegen durchgeführte psychologische … Weiterlesen

Wird der freie Wille vom Bereitschaftspotential unterlaufen?

Die Neurowissenschaft hebelt den freien Willen anscheinend doch nicht aus 18.06.2021 Jahrzehntelang haben Forscher darüber debattiert, ob die Entstehung bestimmter elektrischer Aktivitäten im Gehirn darauf hinweist, dass der Mensch nicht aus freiem Willen handeln kann. In Experimenten zwischen den 1960er und 1980er Jahren wurden Hirnsignale nichtinvasiv gemessen und führten viele Neurowissenschaftler zu der Annahme, dass … Weiterlesen

Betriebliche Wiedereingliederung nach psychischen Krisen

Nach psychischer Krise erfolgreich zurück in den Betrieb 17.06.2021 Psychische Erkrankungen sind heute die zweithäufigste Diagnosegruppe bei Abwesenheit durch Krankschreibung. Durchschnittlich fallen Betroffene 37 Tage aus. Zur Bewältigung ihrer Krise benötigen sie eine adäquate medizinisch-therapeutische Versorgung und die Unterstützung durch das private Umfeld. Jedoch ist die Unterstützung durch das soziale und betriebliche Umfeld, in dem … Weiterlesen

Starker Lebenssinn macht weniger einsam

Der Sinn im Leben mindert Einsamkeitsgefühl in der COVID-19-Isolation 17.06.2021 Warum überstehen manche Menschen den Stress der sozialen Isolation besser als andere, und welche Auswirkungen hat dies auf ihre (psychische) Gesundheit? Neue Forschungsergebnisse des Communication Neuroscience Lab an der Annenberg School for Communication der University of Pennsylvania zeigen, dass Menschen, die einen ausgeprägten Lebenssinn haben, … Weiterlesen

Doping: Täuschungstechniken von Sportlern in der Kommunikation

Presseinformation: Die Lügen der dopenden Spitzensportler Göttinger Sportsoziologe analysiert Falschaussagen von Profi-Radfahrern 16.06.2021 Wie sprechen Sportlerinnen und Sportler im Spitzensport über Doping, wenn sie selbst dopen? Oder schweigen sie nur? Eine neue Studie der Universität Göttingen zeigt: Jede Entscheidung eines Athleten oder einer Athletin zum Doping macht fast zwangsläufig täuschende Kommunikation wie Lügen oder Verschweigen … Weiterlesen

Selbstverletzung: Wer ist besonders anfällig?

Jugendliche mit dem größten Risiko für selbstverletzendes Verhalten könnten viel früher erkannt werden 16.06.2021 Forscher haben zwei Untergruppen von Jugendlichen mit selbstverletzenden Verhaltenstendenzen entdeckt und zeigen, dass es möglich ist, die Personen mit dem größten Risiko fast ein Jahrzehnt vor Beginn der Selbstverletzung vorherzusagen. Das Team der MRC Cognition and Brain Sciences Unit der Universität … Weiterlesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren