E-Zigaretten, Vapen und die Psyche

Junge E-Zigarettenkonsumenten berichten über ein erhöhtes Auftreten von chronischem Stress und geringere Lebensqualität

E-Zigaretten, Vapen und die Psyche

20.09.2023 Laut einer auf dem internationalen Kongress 2023 der European Respiratory Society in Mailand vorgestellten Studie geben junge Nutzer (Vaper) von E-Zigaretten ( elektronische oder elektrische Zigaretten) häufiger Auswirkungen auf die Psyche an, z.B. unter häufiger unter chronischen Stress zu leiden als Nicht-Vaper.

Dr. Teresa To vom Hospital for Sick Children in Toronto und Kollegen verwendeten Daten von Teilnehmern (im Alter von 15 bis 30 Jahren) der kanadischen Gesundheitsumfrage (Canadian Health Measures Survey), um körperliche Aktivität (tägliche Schritte), physiologische Messungen, selbst empfundenen Stress, psychische Gesundheit und Lebensqualität (QOL) zwischen E-Zigaretten-Nutzern (jemals; 115 Personen) und Nicht-Nutzern (niemals; 790 Personen) zu vergleichen.

  • Die Forscher fanden heraus, dass E-Zigarettenkonsumenten im Vergleich zu Nichtkonsumenten mit einer signifikant höheren Wahrscheinlichkeit eine höhere körperliche Aktivität (Odds Ratio: 2,19; 95-Prozent-Konfidenzintervall: 1,14 bis 4,20) und selbstberichteten extremen chronischen Stress angaben (Odds Ratio: 2,68; 95-Prozent-Konfidenzintervall: 1,45 bis 4,92) nach der Bereinigung um Störfaktoren.
  • E-Zigarettenkonsumenten hatten auch tendenziell eine höhere Wahrscheinlichkeit für eine schlechtere Lebensqualität (Odds Ratio: 1,12; 95 Prozent Konfidenzintervall: 0,64 bis 1,95), aber eine geringere Wahrscheinlichkeit für andere Gesundheitsprobleme (hoher Blutdruck oder Blutzucker; niedrigere Werte von High-Density-Lipoprotein), obwohl diese Ergebnisse statistisch nicht signifikant waren.

Zum Zeitpunkt der Studie befand sich diese Gruppe junger Menschen insgesamt in einem guten Gesundheitszustand; wir müssen jedoch die Auswirkungen von E-Zigaretten längerfristig untersuchen, um ihre Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit und die Psyche junger Menschen zu verstehen, so To in einer Erklärung.

„Wir wissen, dass Stress oxidativen Stress und Entzündungen im Körper auslöst, und diese spielen eine wichtige Rolle für das Risiko, chronische Krankheiten wie Asthma, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu entwickeln.“

© Psylex.de – Quellenangabe: European Respiratory Society

Ähnliche Artikel / News / Themen

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.