Autismus-Symptome

Psychische Störungen - Entwicklungsstörungen

Frühe Zeichen/Symptome von Autismus erkennen

Symptome von Autismus können schwierig zu erkennen sein, besonders bei sehr kleinen Kindern, und insbesondere bei leichten Fällen, oder wenn ein Kind andere mentale oder körperliche Probleme hat.

Das U.S. National Institute of Neurological Disorders and Stroke erwähnt diese möglichen frühen Autismus-Symptome:

Die Symptome

  • Kein Zeigen oder Plappern im ersten Jahr, oder kein Sprechen von einzelnen Wörtern bis zum Alter von 16 Monaten
  • Keine Reaktion, wenn man den Namen des Kindes ruft
  • Mangel an frühen sozialen oder Sprachfertigkeiten
  • Kein Augenkontakt mit Anderen
  • Zwanghaftes Ordnen oder Aufstellen (z.B. in einer Linie) von Objekten
  • Kein Lächeln

  • Quelle: U.S. National Institute of Neurological Disorders and Stroke. Mai 2012

    Autismussymptome können mit dem Älterwerden verschwinden

    24.01.2013 Einige Kinder, die mit Autismus im frühen Alter diagnostiziert wurden, werden letztlich alle Zeichen und Symptome der Störung los, wenn sie älter werden, zeigt eine neue Analyse.

    Aus Autismus rausgewachsen?

    Leo Kanner und der frühkindliche Autismus
    Leo Kanner stellte das Label
    "Frühkindlicher Autismus" vor

    Ob das aufgrund aggressiver Interventionen geschieht, oder ob es auf Biologie und Genetik hinausläuft, ist noch unklar, bemerkten die Forscher, obwohl Experten vermuten, dass es am wahrscheinlichsten eine Kombination ist.

    Der Befund kommt aus einer methodischen Analyse von 34 Kindern, die als "normal" am Anfang der Studie eingestuft, und dann vor dem 5. Lebensjahr mit Autismus diagnostiziert worden wurden.

    Im Allgemeinen erscheint Autismus als eine lebenslange Störung, sagte Studienautorin Deborah Fein, Professorin für Psychologie und Pädiatrie an der Universität von Connecticut, USA. Der Punkt dieser Arbeit war, dieses Phänomen zu demonstrieren und zu dokumentieren. Es zeigt wie einige Kinder tatsächlich die Autismusspektrum-Störung verlassen und sich wie normale Jugendliche in allen Bereichen verhalten, und im ganz normalen Unterricht mitmachen können, ohne dass sie irgendeine Unterstützung erhalten.

    Phänomen betrifft bis zu 25% der früh Diagnostizierten

    "Obwohl wir nicht genau wissen, wieviel Prozent der Kinder zu diesem erstaunlichen Ergebnis fähig sind, wissen wir, dass es eine Minderheit ist", fügte sie hinzu. "Wir reden mit Sicherheit über weniger als 25 Prozent jener, die früh die Autismus Diagnose bekommen haben.

    Mit einer guten Therapie gibt es Verbesserungen

    Natürlich können alle autistischen Kinder es besser machen und mit einer guten Therapie wachsen, sagte Fein. Aber dies kommt nicht einfach durch eine gute Therapie. "Ich habe Tausende von Kindern gesehen, die großartige Therapien hatten, aber dieses Ergebnis nicht erreichten." Es ist sehr, sehr wichtig, dass Eltern, die nicht so ein Ergebnis (also Verschwinden oder Verringerung der Symptome) zu sehen bekommen, nicht denken, dass sie etwas falsch machten.

    Fein und ihre Kollegen berichteten über die Befunde ihrer Studie, die von U.S. National Institutes of Health getragen wurde, in der 15. Januar Ausgabe der Journal of Child Psychology and Psychiatry.

    Quelle: Archives of General Psychiatry, NiH, Jan. 2013

    Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare zu diesem Thema.

    Forschung und News zu den Symptomen

    Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter