Anästhesie, Vollnarkose: Folgen für Gehirn, Psyche

Psychologie-Lexikon - Neurologische Störungen

Anästhesie ist in der Medizin ein normalerweise empfindungsloser Zustand, um Operationen durchzuführen bzw. ein medizinisches Verfahren, um diese einzuleiten.

Multiple Anästhesien: Zusammenhang mit Lernen und Aufmerksamkeit

21.06.2018 Kinder mit mehrfacher Anästhesie (Narkose, 'Vollnarkose') vor dem 3. Lebensjahr entwickeln laut einer kürzlich in Anästhesiology veröffentlichten Studie eher nachteilige Ergebnisse in Bezug auf Lernen und Aufmerksamkeit.

operation
Bild: Thomas Ulrich

Dr. Danqing Hu von der Mayo-Klinik in Rochester, Minn. und Kollegen aus den Fachbereichen Anästhesiologie und Perioperative Medizin, und Psychologie ermittelten rückblickend eine Gruppe von Kindern, die zwischen 1996 und 2000 geboren wurden.

Vollnarkose vor dem 3. Lebensjahr

Über Propensity-Matching wurden Kinder basierend aufgrund der Exposition oder Nicht-Exposition gegenüber einer Vollnarkose vor dem 3. Lebensjahr ausgewählt.

Dabei hatten 116 Kinder mehrere, 457 eine einzelne und 463 Kinder keine Anästhesie(n) erhalten.

Lernbeeinträchtigungen, Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörungen

Die Forscher fanden heraus, dass Teilnehmer mit mehrfacher, aber nicht einzelner Narkose eine erhöhte Häufigkeit sowohl für Lernbeeinträchtigungen (Hazard Ratio 2,17) als auch für Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) gegenüber nicht-anästhesierten Kindern aufwiesen.

Darüber hinaus zeigten mehrfach exponierte Kinder Beeinträchtigungen sowohl der kognitiven Fähigkeiten als auch der schulischen Leistungen.

Es gab einen moderaten Zusammenhang zwischen einzelnen Narkose-Expositionen und einer Beeinträchtigung der Lese- und Sprachleistung, aber nicht der kognitiven Fähigkeiten.

Diese Ergebnisse bei Kindern, die mit modernen Techniken anästhesiert wurden, bestätigen weitgehend diejenigen einer älteren Geburtskohorte, und liefern zusätzliche Belege dafür, dass Kinder mit mehreren Narkosen eher negative Ergebnisse in Bezug auf Lernen und Aufmerksamkeit entwickeln, schreiben die Autoren.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Mayo-Klinik Rochester; Anesthesiology 8 2017, Vol.127, 227-240. doi:10.1097/ALN.0000000000001735

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere News aus der Forschung

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter