Kopfschmerzen bei Kindern

Neurologische Erkrankungen - (Chronische) Schmerzen

Wenn Ihr Kind Kopfschmerzen hat

Es wird angenommen, dass Kinder nicht weniger anfällig als Erwachsene für dumpfe oder pochende Kopfschmerzen sind.
Die Nemours Foundation erwähnt diese üblichen Auslöser für Kopfschmerzen bei Kindern:

Die Auslöser

Quelle: Nemours Foundation, Oktober 2011

Häufigere Kopfschmerzen bei Kindern nach Sommerferien, Schulbeginn

Eine Untersuchung des Nationwide Children's Hospital sieht einen 31-prozentigen Anstieg der Kopfschmerzen bei Kindern im Herbst. Sie nimmt an, dass dieser Trend auf die Veränderungen - Stress, Schlafroutinen und Schlaf - nach dem Schulanfang zurückzuführen ist.

"Stress spielt wirklich eine große Rolle bei den Kopfschmerzen von Kindern und Jugendlichen - dies wird von Eltern berichtet und wir sehen es auch immer wieder", sagte Studienleiterin Dr. Ann Pakalnis. "Und die Schule ist der größte Stressor."

Herbstliche Zunahme

Für die Studie analysierten die Forscher über 1.300 Notfallstationsaufnahmen von 2010 bis 2014. Nach der Gruppierung der monatlichen Notfallstationsbesuche nach Jahreszeit konnten sie auf eine herbstliche Zunahme der Kopfschmerzen bei Kindern im Alter von fünf bis 18 Jahren schliessen.

Bei Jungen von fünf bis neun traten besonders häufig Kopfschmerzen auf, wobei sie bei ihnen im späteren Jugendalter tendentiell weniger wurden, sagte Pakalnis. Bei halbwüchsigen Mädchen zeigt sich Migräne oftmals zum ersten Mal um die Pubertät herum und bleibt leider oft auch im Erwachsenenalter bestehen.

Spannungskopfschmerzen und Migräne

Die zwei am häufigsten auftretenden Kopfschmerzarten waren Spannungskopfschmerzen und Migräne. Während Migräne bei Kindern weniger oft vorkommt, bringt sie sehr viel größere Schmerzen mit sich.

junge
Bild: pixabay

Migräne kann mit Übelkeit, Erbrechen und Geräusch-, Geruchs- und Lichtempfindlichkeit auftreten. Dagegen fühlen sich Spannungskopfschmerzen eher an, als ob der Kopf zusammengepresst wird und Kinder können trotz des Schmerzes mit ihren Alltagsaktivitäten weitermachen - bei einer Migräneattacke gelingt das meist nicht mehr.

Die Forscher sagten, dass die Zunahme der Kopfschmerzen im Herbst auf mehrere Faktoren zurückgeführt werden kann:

Andere häufige Kopfschmerzauslöser sind z.B.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Nationwide Children's Hospital; August 2015

Tipps: Was tun?

Kopfschmerzen können großen Schmerz bei kleinen Kindern verursachen, und Eltern wollen etwas dagegen tun, was auch immer sie können, um das Leiden ihrer Kinder zu lindern.

Die Nemours Foundation listet diese Tipps auf, die den Kopfschmerz bei Kindern mindern könnten:

Tipps / Ratschläge

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Nemours Foundation, März 2013

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Ähnliche Artikel

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter