Migräne: Alkohol als Auslöser

Neurologische Erkrankungen - Chronische Kopfschmerzen

Alkoholische Getränke als Migränetrigger

23.12.2018 In einer im European Journal of Neurology veröffentlichten Studie mit 2.197 Patienten mit Migräne wurden alkoholische Getränke von 35,6 Prozent der Teilnehmer als Auslöser (Trigger) angegeben.

Alkoholische Getränke als Trigger

alkoholisierter mann
Bild: Michal Jarmoluk

Darüber hinaus tranken mehr als 25 Prozent der Migränepatienten, die den Konsum von Alkohol eingestellt hatten oder noch nie alkoholische Getränke konsumierten, keinen Alkohol wegen der vermuteten Triggerwirkung.

Wein, insbesondere Rotwein (77,8 Prozent der Teilnehmer), galt als der häufigste Auslöser unter den alkoholischen Getränken; Rotwein führte jedoch nur bei 8,8 Prozent der Teilnehmer konsequent zu einer Migräneattacke.

Zeit des Einsetzens

Die Zeit des Einsetzens war bei einem Drittel der Patienten rasch (weniger als drei Stunden), und fast 90 Prozent der Patienten gaben einen Einsetzen der Migräneattacke von weniger als 10 Stunden an, unabhängig von der Art des konsumierten alkoholischen Getränks.

Die Autoren stellten fest, dass es erörtert werden kann, ob Alkohol ein faktischer oder ein mutmaßlicher Auslöser ist. Weitere Studien sind notwendig, um diese Beziehung aufzulösen.

Alkoholbedingte Migräne tritt schnell nach der Einnahme von alkoholischen Getränken auf, was auf einen anderen Mechanismus hindeutet als ein normaler Alkoholkater, schreiben die Studienautoren um G. L. J. Onderwater und Gisela Terwindt von der Leiden Universität in den Niederlanden.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: European Journal of Neurology - https://doi.org/10.1111/ene.13861

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter