Parkinson-Krankheit: Ursachen, Entstehung

Neurologische Erkrankungen - Schüttelkrankheit

News, Forschung zur Entstehung, zur den Ursachen der Parkinson-Krankheit.

Entsteht die Parkinson-Krankheit im Bauch?

25.06.2015 Die neurodegenerative Parkinson-Krankheit betrifft immer mehr Menschen. Jedoch wissen Wissenschaftler immer noch nicht, warum einige diese Krankheit entwickeln. Nun haben Forscher von der Aarhus Universität und Aarhus Universitätsklinik einen wichtigen Schritt in Richtung eines besseren Verständnisses der Krankheit gemacht.

Vagusnerv
Nervus vagus (gelb; Gray, Carter)

Vagusnerv

Die neue Forschungsarbeit zeigt, dass die Parkinson-Krankheit im Gastrointestinaltrakt entstehen und sich über den Nervus vagus zum Gehirn ausbreiten könnte.

Die Forscher analysierten die Daten von 15.000 Patienten, deren Vagusnerv im Magen durchtrennt worden war. Zwischen 1970 und 1995 war dieses Verfahren eine gängige Methode zur Behandlung von Geschwüren.

Wenn Parkinson tatsächlich im Magen-Darm-Trakt entsteht und sich durch den Vagus ausbreitet, dann sollten diese Vagotomiepatienten gegen die Entwicklung von Parkinson-Krankheit geschützt sein, erklärte Studienautorin Elisabeth Svensson in der Zeitschrift Annals of Neurology.

Vollständige vs. teilweise Durchtrennung

Vagotomierte Patienten zeigten tatsächlich einen Schutz gegen Parkinson. Das Risiko war nach 20 Jahren bei vollständiger Durchtrennung des Vagusnerv halbiert.

Patienten, deren Vagus allerdings nur zu einem kleinen Teil durchtrennt worden war, zeigten keine Risikoreduzierung.

Dies passt auch zur Hypothese, bei der sich der Krankheitsverlauf stark abhängig von einem vollständig oder teilweise intakten Vagusnervs zeigt, der damit immer noch in der Lage wäre, das Gehirn zu erreichen", sagte Svensson.

Gastrointestinale Symptome

Sie weist auch daraufhin, dass viele Patienten schon unter gastrointestinalen Symptomen leiden, bevor es zur Parkinson-Diagnose kommt.

"Patienten mit Parkinson-Krankheit leiden oft viele Jahre unter Verstopfung, bevor sie die Diagnose erhalten. Dies kann ein früher Marker für die Verbindung zwischen neurologischer und gastroenterologischer Pathologie bezogen auf den Nervus vagus sein", sagte Svensson.

"Wir müssen jetzt herausfinden, welche Faktoren diese neurologische Degeneration auslösen können, so dass wir die Entwicklung der Krankheit verhindern können."

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Aarhus Universität, Annals of Neurology; Juni 2015

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter