Akupunktur gegen Schmerzen, Rückenschmerzen

Neurologische Erkrankungen / Störungen

Akupunktur hilft wirklich

Akupunktur ändert die Art, wie das Gehirn Schmerzen wahrnimmt und verarbeitet, ein Befund, der zeigt, dass die traditionelle chinesische Behandlung wirksam Schmerz lindern kann laut einer neuen Studie.

Deutsche Forscher verwendeten funktionelle MRT-Scans, um die Gehirnaktivität bei 18 Menschen zu messen, die schmerzhafte elektrische Ströme von einem an ihren linken Knöchel angebrachten Gerät erhielten. Die Forscher platzierten dann Akupunkturnadeln auf der rechten Seite der Teilnehmer:

Akupunkturnadeln in:

- und fügten den Probanden wieder Schmerzen im linken Knöchel zu.

Mehr Schmerzen ohne Behandlung

Ohne Akupunktur gab es eine größere Aktivierung von Schmerz-Verarbeitungsbereichen des Gehirns. Die Aktivierungen in diesen Bereichen wurden bedeutend reduziert, als die Freiwilligen Akupunktur erhielten.

Die Forscher stellten auch fest, dass die Akupunktur die Aktivierung in Bereichen des Gehirns reduzierte, die die Erwartungen des Schmerzes kontrollieren.

Die Studie wurde Dienstag bei der Jahrestagung des Radiological Society of North Americas in Chicago gezeigt.

Wirkung

"Es wird angenommen, dass Akupunktur durch mindestens zwei Mechanismen wirkt:

sagte Hauptautorin Dr. Nina Theysohn von der Universitätsklinik in Essen, Deutschland in einer Pressemitteilung der Gesellschaft.

"Unsere Befunde unterstützen, dass sowohl die nicht-spezifischen als auch die spezifischen Mechanismen existieren, und sie zeigen, dass Akupunktur helfen kann, Schmerzen zu lindern."

Quelle: Association for Psychological Science, Juli 2010

Akupunktur reduziert Leidensdruck bei chronischem Rückenschmerz

Individualisierte Akupunkturbehandlung reduziert einige Symptome bei chronischen Schmerzen im unteren Rücken (auch bekannt als Lumbago, Hexenschuss oder lokales Lumbalsyndrom) besser als eine Schein-Behandlung, laut einer neuen Studie.

Individualisierte Akupunktur vs. Placebo-Behandlung

Akupunkturnadeln
Akupunkturnadeln

Yu-Jeong Cho, K.M.D. von der Kyung Hee Universität in Seoul, Republik Korea, und Kollegen teilten 130 Patienten zufällig einer von zwei Grupen zu. Eine erhielt mindestens sechs Wochen (zweimal die Woche) reale individualisierte Akupunktur, die andere Gruppe erhielt eine vorgetäuschte Akupunkturbehandlung von koreanischen Ärzten. Die Patienten hatten anhaltende nichtspezifische untere Rückenschmerzen seit mindestens drei Monaten vor der Behandlung.

Verbesserung bei Leidensdruck und Schmerzintensität

Die Forscher stellten fest, dass es bei den Patienten der Akupunktur Gruppe nach acht Wochen zu einer bedeutenden Verbesserung des Leidensdrucks durch die Schmerzen und bei der Schmerzintensität kam, verglichen mit der Kontrollgruppe.

"Diese randomisierte Untersuchung zeigt, dass die Behandlung mit Akupunktur eine bessere Wirkung auf die Reduktion des Leidensdrucks und der Schmerzintensität bei den Patienten mit chronischen unteren Rückenschmerzen hat, als die vorgetäuschte Behandlung in der Kontrollgruppe", schreiben die Autoren.

© PSYLEX.de - Kyung Hee University, April 2013

Psychologische Faktoren beeinflussen Akupunktur bei Rückenschmerzen

18.02.2015 Rückenschmerzgeplagte, die geringe Erwartungen an eine Akupunktur-Behandlung haben, erhalten weniger Linderung als Menschen mit Rückenschmerzen, die bereits vor der Behandlung an den Erfolg glauben.

Die Forscher der Universität Southampton stellten auch fest, dass Betroffene, die ein Gefühl von Kontrolle über ihre Rückenschmerzen hatten, weniger Beeinträchtigungen während einer Akupunktur-Behandlung erlebten.

Für ihre Studie untersuchte Dr. Felicity Bishop 485 Menschen, die von Akupunkteuren behandelt wurden. Die Teilnehmer beantworteten vor, während und nach der Behandlung (nach zwei Wochen, drei und sechs Monaten) Fragebögen, die psychologische Faktoren, klinische und demografische Merkmale und Rücken-bezogene Beeinträchtigungen festhielten.

Psychologische Faktoren

Die Analyse zeigte, dass psychologische Faktoren durchweg mit den durch die Rückenschmerzen entstehenden Problemen verbunden waren, sagte Bishop. Teilnehmern, die weniger Hoffnungen in die Akupunktur setzten, half sie weniger.

Wenn die Sichtweise auf die Rückenschmerzen positiver war, wurden weniger Rücken-gebundene Beeinträchtigungen erlebt.

Gefühl der Kontrolle

Bishop sagte in The Clinical Journal of Pain: Sie machten insbesondere die Erfahrung, dass ihre Rückenschmerzen weniger beeinträchtigend sind, wenn sie sie als kontrollierbar betrachteten:

Akupunktur

Akupunktur ist eine der etabliertesten Formen komplementärer Therapie laut den Forschern. Klinische Studien konnten die Wirksamkeit belegen. Dabei spielen aber viele Faktoren eine Rolle - eben auch psychologische (Glaube an die Wirksamkeit; positivere Sichtweise) sowie psychosoziale (Beziehung zwischen Akupunkteur und Patient).

Um die Wirksamkeit dieser Behandlungsform zu verbessern, empfiehlt Bishop, dass Akupunkteure ihren Patienten auch zu einer positiveren Sichtweise verhelfen sollten.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Universität Southampton, The Clinical Journal of Pain; Feb. 2015

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Ähnliche Artikel

Fibromyalgie: Personalisierte Akupunktur verbessert Symptomatik

Statistik zu chronischen Schmerzen
Übergewicht und chronische Schmerzen

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter