Oxytocin fördert Zusammenarbeit in sozialen Netzwerken

Dynamische Ausbreitung der Kooperation in menschlichen sozialen Netzwerken durch Oxytocin

Oxytocin fördert Zusammenarbeit in sozialen Netzwerken

28.06.2022 Die Verabreichung von Oxytocin an die zentralen Mitglieder eines sozialen Netzwerks fördert die Zusammenarbeit durch verstärkte Bestrafung von unkooperativem Verhalten laut einer neuen in JNeurosci veröffentlichten Forschungsarbeit.

Große Gruppen von Menschen können ohne Kooperation nicht friedlich koexistieren – sozialere und kooperativere Menschen neigen dazu, in formellen Organisationen und informellen sozialen Gruppen an der Spitze zu stehen. Kooperation kann jedoch mit individuellen Zielen in Konflikt geraten. Oxytocin (das für seine Beteiligung an Bindungen bekannt ist) könnte erklären, wie der Mensch die für das Leben in Gruppen erforderliche Zusammenarbeit entwickelt hat, schreiben die Studienautoren.

Li et al. verabreichten Teilnehmern, die in künstlichen sozialen Netzwerken die einflussreichste oder zentrale Rolle einnahmen, intranasales Oxytocin oder ein Kochsalz-Placebo. Die Teilnehmer spielten eine Reihe von virtuellen Spielen mit Fremden.

In einem Spiel erhielten die zentralen Mitglieder Geld von Mitgliedern aus der Peripherie und legten einen Schwellenwert für das Mindestangebot fest, das sie akzeptieren würden.

Wenn die zentralen Mitglieder Oxytocin erhielten, breitete sich die Zusammenarbeit im Netzwerk aus; nach vielen Spielrunden entwickelte sich die Angebots- und Akzeptanzschwelle zu einer fifty-fifty-Aufteilung, einem Zeichen für Zusammenarbeit.

In einem anderen Spiel erhöhte Oxytocin die Wahrscheinlichkeit, dass sich die zentralen Mitglieder für eine Kooperation entschieden und dann die peripheren Mitglieder für unkooperatives Verhalten bestraften, was mit dem Anstieg der Kooperation in der Gruppe übereinstimmte.

Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Kooperation einflussreicher Gruppenmitglieder auf den Rest der Gruppe übergreift, wahrscheinlich durch eine verstärkte Durchsetzung sozialer Normen.

© Psylex.de – Quellenangabe: JNeurosci (2022). DOI: 10.1523/JNEUROSCI.2303-21.2022

Ähnliche Artikel / News / Themen

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.