Licht und Stress

Psychische Probleme: hohe Belastung / Anspannung

Blaues Licht baut psychosozialen Stress schneller ab

12.11.2017 Forscher der Universität Granada berichten, dass blaues Licht den Entspannungsprozess nach akutem psychosozialen Stress beschleunigt - wie z. B. Streit mit einem Freund oder wenn man unter Druck eine Aufgabe schnell erledigen muss.

Besagter Stress ist eine Art Kurzzeitstress (akuter Stress), der zuweilen in sozialen bzw. zwischenmenschlichen Beziehungen auftritt.

licht-blau
Bild: Daniel Condoleo

Die Forscher um Jesus Minguillon weisen darauf hin, dass psychosozialer Stress einige physiologische Reaktionen hervorruft, die mit Hilfe von Biosignalen gemessen werden können. Dieser Stress ist sehr häufig und beeinträchtigt die Gesundheit und Lebensqualität der Menschen negativ.

Für ihre Arbeit, deren Ergebnisse in der Zeitschrift PlosOne veröffentlicht wurden, setzten die Neurowissenschaftler eine kleine Gruppe Freiwilliger unter Stress und ließen sie anschließend in einem multisensorischen Stimulationsraum entspannen.

In diesem Raum lagen die Teilnehmer ohne Stimuli.

Die Beleuchtung war jedoch für die eine Gruppe blau (Gruppe 1) und für die andere weiß (Gruppe 2).

Während der gesamten Sitzung wurden verschiedene Biosignale wie Herzfrequenz und Hirnaktivität gemessen (mit Hilfe eines Elektrokardiogramms bzw. eines Elektroenzephalogramms).

Die Ergebnisse zeigten, dass blaues Licht den Entspannungsprozess im Vergleich zu herkömmlichem weißem Licht beschleunigte.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Universität Granada; PLOS ONE - DOI: 10.1371/journal.pone.0186399; Nov. 2017

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere News aus der Forschung

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Folgen Sie uns auf Facebook / Twitter