Aromatherapie, Düfte gegen Stress

Psychische Probleme: hohe Belastung/Anspannung

Linalool, Rosenduft verringern Stress

Eine neuartige Technik, um Stress zu reduzieren, ist ein uraltes naturheilkundliches Mittel. Neue Forschungsergebnisse demonstrieren, dass die Gerüche von Rose, Zitrone, Mango, Lavendel und anderer Pflanzen für den Stressabbau nützlich sind.

Wissenschaftler in Japan berichten über die ersten wissenschaftlichen Belege, dass das Inhalieren bestimmter Düfte die Genaktivität und Blutchemie derart ändert, dass Stress reduziert wird.

Ihre Studie erschien in ACS' Journal of Agricultural and Food Chemistry.

In der neuen Studie versuchten die Forscher den physiologischen Grund dafür zu bestimmen, warum der Geruch bestimmter Pflanzen, wie bspw. der Rose, helfen, Stress, Entzündungen und Depression zu reduzieren und den Schlaf zu verbessern.

Aromatherapie mit Linalool

Aromatherapie - die Verwendung duftender Pflanzenöle, um Stimmung und Gesundheit zu verbessern - ist heute eine beliebte Form der Alternativmedizin geworden. Und Linalool ist eine der am häufigsten gebrauchten Substanzen, um emotionalen Stress zu beruhigen.

Bis jetzt sind jedoch Linalools genaue Wirkungen auf den Körper ein tiefes Geheimnis gewesen.

Die Wissenschaftler setzten Laborratten stressenden Bedingungen aus, während sie Linalool inhalierten und während sie es nicht inhalierten.

Normalisierung der Stresswerte

Linalool setzte erhöhte Stresswerte von Neutrophilen und Lymphozyten, die Schlüsselrollen des Immunsystems besetzen, in die Nähe der Normalwerte zurück.

Das Riechen von Linalool reduzierte auch die Aktivität von mehr als 100 Genen, die in Stress-Situationen überaktiv werden. Die Befunde könnten die Basis für Bluttests zur Identifikation von Düften bilden, die Stress abbauen können, sagen die Forscher.
Quelle: Psychological Medicine 2009

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere News aus der Forschung

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter