Vitamin B6: Traum; Luzides Träumen

Klarträumen und bessere Erinnerungen an die Träume durch Vitamin B6

28.04.2018 Eine neue im Fachblatt Perceptual and Motor Skills veröffentlichte Studie hat zeigen können, dass die Einnahme von Vitamin B6 dabei helfen kann, sich an seine Träume zu erinnern.

In der Studie nahmen 100 Teilnehmer hochdosierte Vitamin B6-Ergänzungen zu sich, bevor sie ins Bett gingen.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Einnahme von Vitamin B6 die Fähigkeit der Menschen, sich an Träume zu erinnern, im Vergleich zu einem Placebo verbessert, sagt Dr. Denholm Aspy von der Fakultät für Psychologie der Universität Adelaide.

traum-vision-frau
Bild: Gerd Altmann

Vitamin B6 hatte keinen Einfluss auf die Lebendigkeit, Bizarrerie oder Farbe der Träume und auch nicht auf andere Aspekte des Schlafverhaltens.

In der randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie wurden 240 mg Vitamin B6 unmittelbar vor dem Schlafengehen eingenommen.

Vor der Einnahme der Nahrungsergänzung erinnerten sich viele der Teilnehmer selten an ihre Träume, aber sie berichteten über Verbesserungen am Ende der Studie.

Unterstützung von luzidem Träumen

Dr. Aspy sagt: Der durchschnittliche Mensch verbringt etwa sechs Jahre seines Lebens mit dem Träumen. Wenn wir in der Lage sind, klar zu träumen und unsere Träume zu kontrollieren, können wir unsere Traumzeit produktiver nutzen.

Klares (oder auch luzides) Träumen, bei dem man weiß, dass man träumt, während der Traum noch anhält, hat viele potenzielle Vorteile. Zum Beispiel ist es möglich, luzides Träumen zur Überwindung von Albträumen, zur Behandlung von Phobien, zur kreativen Problemlösung, zur Verfeinerung der motorischen Fähigkeiten und sogar zur Rehabilitation von körperlichen Traumata einzusetzen.

Um Klarträume zu haben, ist es sehr wichtig, sich zuerst regelmäßig an Träume erinnern zu können. Diese Studie deutet darauf hin, dass Vitamin B6 ein Weg ist, um den Menschen zu helfen, luzide Träume zu erleben.

Vitamin B6 Vorkommen

Vitamin B6 kommt natürlich in verschiedenen Lebensmitteln vor, darunter Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, Obst (wie Banane und Avocado), Gemüse (wie Spinat und Kartoffeln), Milch, Käse, Eier, in der Leber und im Fisch.

Weitere Forschungsarbeiten sind für die Untersuchung der Wirkung von Vitamin B6 nötig: z.B., ob die Effekte abhängig von der Menge des Vitamins abhängig sind. Wenn Vitamin B6 nur bei Menschen mit geringer Aufnahme wirksam ist, könnten seine Auswirkungen auf das Träumen bei längerer Einnahme nachlassen, sagt Dr. Aspy.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Perceptual and Motor Skills (2018). DOI: 10.1177/0031512518770326

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

News aus der Forschung

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter