Positive Emotionen (Psychologie)

Emotionspsychologie

Positive Emotionen sind nicht von vornherein nur gut; sie sind aber zuerst meistens erstmal angenehm.

Positive Emotionen helfen gegen Stress

Good Vibrations schützen wirklich die Gesundheit

Eine belegbasierte Überprüfung der herausgegebenen Forschungsliteratur findet Unterstützung für die Prämisse, dass 'sich gut zu fühlen', gut für die Gesundheit ist.

Der Artikel, herausgegeben in Current Directions in Psychological Science, prüft die vorhandene Forschung darauf, wie positive Emotionen in späterem Erwachsenenalter die Gesundheit beeinflussen können.

"Wir altern alle. Es kommt darauf an, wie wir altern, und das bestimmt die Qualität unseres Lebens", sagte Anthony Ong, Ph.D. von der Cornell University, Autor des Artikels. Die Daten, die er überprüfte, sagen, dass positive Emotionen ein mächtiges Gegenmittel gegen Stress, Schmerz und Krankheit sein können.

Es gibt mehrere Arte, auf denen eine positive Einstellung gegen eine schlechte Gesundheit im späteren Leben schützen kann. Zum Beispiel könnten glücklichere Leute einen proaktiven Ansatz wählen, und regelmäßig Sport treiben und für ausreichend Schlaf sorgen.

Alternativ können diese Leute ungesundes Verhalten wie Rauchen und riskanten Sex vermeiden. Es kann sein, dass der Nutzen dieses gewählten gesunden Lebensstils bei älteren Erwachsenen wichtiger wird, wenn ihre Körper für Krankheiten anfälliger werden.

Ein optimistischer Ausblick ist auch gezeigt worden, Stress zu bekämpfen - ein bekannter Risikofaktor für viele Krankheiten. Studien haben festgestellt, dass Menschen mit ausgeprägteren positiven Emotionen ein niedrigeres Niveau von Stoffen im Körper haben, die mit Entzündungen durch Stress verbunden sind.

Auch kann es durch das Übernehmen einer positiven Einstellung möglich werden, etwas der von Stress verursachten körperlichen Schäden wieder gutzumachen.

Entwicklungspsychologe Ong sagte, dass er sich für die Studie über positive Emotionen während der Hochschule interessierte, als er lernte, was die Forscher das Paradox des Alterns nannten: Trotz des beachtlichen Verlustes an körperlichen bzw. physiologischen Funktionen überall im Körper, scheint die emotionale Kapazität einer Person mit dem Älterwerden konsistent zu bleiben.

Ong vermutet, dass, wenn positive Emotionen denn wirklich gut für unsere Gesundheit sind, eine direkte, messbare Folge die verlängerten Jahre eines guten Lebens sein sollten.
Quelle: Association of Psychological Science, Jan. 2011

Warum zeigen ältere Erwachsene eher positive Emotionen?

Eine Forschungsstudie sagt, dass ältere Erwachsene häufiger positive Emotionen zeigen und es schneller schaffen, aus negativen Gefühlslagen herauszukommen, als jüngere Erwachsene.

Schlechtere Stimmungslage bei Älteren?

Mit Abstrichen bei kognitiven Funktionen und der physischen Gesundheit, was mit dem Alter kommt, können wir doch erwarten, dass mit dem Alter auch eine schlechtere Stimmungslage verbunden ist, oder nicht?
Also, wie kommt es zu der positiven Stimmung bei älteren Erwachsenen?

positive-sichtweise
Positive Anschauung / Sichtweise

In einem neuen Artikel der Current Directions in Psychological Science, einer Zeitschrift der Association for Psychological Science, sagt der Forscher Derek Isaacowitz von der Northeastern University in den USA, dass eine positive Anschauung eine mögliche Erklärung sein könnte: ältere Erwachsene könnten besser darin sein, ihre Emotionen zu regulieren, indem sie dazu tendieren, ihre Augen von Negativem weg bzw. auf Positives richten.

Isaacowitz präsentiert Belege, die zeigen, dass, verglichen mit jüngeren Erwachsenen, ältere eher positive Muster beim Anschauen von Dingen bevorzugen. Und sie zeigen dies am stärksten, wenn sie in schlechter Stimmung sind, wobei hier jüngere Erwachsene am negativsten 'dreinschauen'.

Zusammenhang zwischen Stimmung und Anschauung

Die von Isaacowitz und Kollegen betriebene Forschung zeigt, dass es tatsächlich eine kausale Beziehung zwischen einer positiven Sichtweise und der Stimmung gibt: Erwachsene mit guter Aufmerksamkeit können positiv schauende Muster helfen, ihre Stimmung zu regulieren.

Obwohl es ältere Erwachsene vorziehen, sich auf positive Stimuli zu konzentrieren, zeigt die Forschung, dass sie nicht unbedingt wichtige Merkmale oder Informationen auslassen bzw. verpassen.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Current Directions in Psychological Science; Okt. 2015

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Ähnliche Artikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Folgen Sie uns auf Facebook / Twitter