Unterstützen Sie bitte PSYLEX durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zur Resilienz

Erfahrungsberichte zur Resilienz

Warum ich das alles „überlebt“ habe

05.11.2019 Erfahrung von AEO:
Sehr gut geschriebener Artikel, ich habe mich früher mal gefragt, warum ich das alles „überlebt“ habe und es auch heute noch tue. Ich habe keine Vorbilder im Eigentlichen, sondern habe mir immer vorgenommen, was Dir weh tut, tu einfach keinem Anderen an. Und eins ist das Größte, was zwar altmodisch ist, aber das Ziel, die Vergebung und das nicht Urteilen über das Unvermögen von anderen Menschen.
Alles hat immer zwei Seiten und die Kraft und auch die Weitsicht das zu sehen, sind der Schlüssel dazu.
Ich könnte Ihnen ein Leben (ich werde im nächsten Monat 49 Jahre) erzählen und auch viele Seiten füllen, was sehr viel Schlechtes (zu dem Thema an erster Stelle) und vieles Gutes…wenn ich wählen könnte dieses Leben oder ein anderes…ich würde wieder dieses Wählen, denn das was ich bin udn was mich ausmacht, ist der Epilog von allem.
Viele Grüße
AEO

Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Thema.



Beiträge zu “Erfahrungen, Erfahrungsberichte zur Resilienz”

  1. Ich habe mich von Null auf Hundert zurückgekämpft.
    Ich hatte vor 12 Jahren ein SHT Schädel-Hirn-Trauma, musste wieder alles neu lernen. Essen, Schreiben, Gehen, Sprechen, Saxofon Spielen, Rechnen uvm.
    Jetzt wieder 40 Stunden berufstätig.

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.