Debilität

Psychologie-Lexikon - Beeinträchtigung der Intelligenz

Definition

Definition: Debilität (wird heute leichte geistige Behinderung oder leichte Intelligenzminderung (oder in medizinischen Kreisen leichte mentale Retardierung) genannt) bezeichnet einen leichten Grad von geistigem Schwachsinn bzw. Behinderung. Es liegt also eine geringere Intelligenz vor; der Intelligenzquotient bei Debilität liegt zwischen 50 und 69. Nicht zu verwechseln mit der Idiotie oder der Imbezillität.

Im ICD 10 ist die Debilität bzw. leichte Intelligenzminderung mit F70 codiert.

Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 4. Leipzig 1906: Debilität (lat.), Schwäche, Kraftlosigkeit.
Otto Dornblüth, Klinisches Wörterbuch (13/14 Auflage, 1927): Debilitas, Debilitas cordis = Herzschwäche, mentalis lat. Schwachsinn; vgl. Idiotie. sexualis geringe Potenz. Debilität Schwäche, geringster Grad geistiger Schwäche, zwischen Imbezillität und Dummheit, Unbegabtheit bis zur Gesundheit.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter