Emotionale Flexibilität

Psychologie-Lexikon - Intelligenz

Zufriedenheit im Leben durch emotionale Flexibilität

Eine von Forschern der Universitat Autonoma de Barcelona geführte Studie zeigt, dass Personen mit einer größeren Fähigkeit Notlagen zu überwinden, also flexiblere Menschen, auch diejenigen sind, die im Leben am zufriedensten sind. Die Forschung wurde in Behavioral Psychology herausgegeben.

Belastbare, flexible Menschen sind zufriedener im Leben

Konfrontiert mit ungünstigen / schlimmen Situationen, wie dem Verlust eines geliebten Menschen, erholen sich einige nie vollständig vom Schmerz.

Andere, die Mehrheit, gehen da durch und erfahren wie die Intensität der negativen Emotionen (z.B. Angst, Depression) mit der Zeit abnimmt, bis sie sich der neuen Situation angepasst haben.

Eine dritte Gruppe wird von Personen gebildet, deren Nöte sie dazu gebracht haben, persönlich zu wachsen, und deren Leben eine neue Bedeutung bekommen hat, und sie fühlen sich stärker als je zuvor.

Forscher der Basic Psychology Unit der Universitat Autònoma de Barcelona analysierten die Antworten von 254 Studenten des Psychologie-Fachbereiches in verschiedenen Fragebögen.

Verbindung zwischen Flexibilität und Zufriedenheit

Der Zweck war, ihre Zufriedenheit mit ihrem Leben zu beurteilen und Verbindungen zu entdecken, zwischen ihrer Flexibilität und ihrer Kapazität sich emotional zu erholen. Dies ist einer der Bestandteile emotionaler Intelligenz, die aus der Fähigkeit besteht, seine Emotionen und jene von anderen zu kontrollieren.

Die Forschungsdaten zeigten, dass Studenten, die elastischer / flexibler waren (20% der Studie), auch zufriedener mit ihrem Leben waren, wobei diese auch glaubten, dass sie Kontrolle über ihre Emotionen und ihre Geisteshaltung haben. Elastizität kann deshalb als positive Vorhersagevariable in Bezug auf das Zufriedenheitsniveau mit dem eigenen Leben eingestuft werden.

Einige der Merkmale, elastisch /flexibel zu sein, können trainiert und verbessert werden, wie Selbstbewusstsein und die Fähigkeit seine Emotionen zu regulieren. Das Lernen dieser Techniken kann Menschen die Ressourcen bieten, die ihnen helfen sich anzupassen und die Lebensqualität zu verbessern, erklärt Dr. Joaquín T Limonero, Professor der UAB Research Group on Stress und Health des UAB und Koordinator der Studie.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Behavioral Psychology. Mai 2012

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter