Musik als Einschlafhilfe

Musikpsychologie

Viele Menschen benutzen Musik als Schlafhilfe

15.11.2018 Viele Menschen nutzen Musik als Einschlafhilfe in der Hoffnung, dass sie mit ihr effektiv ihre Schlafstörungen bekämpfen können laut einer in PLOS ONE veröffentlichten Studie.

Tabitha Trahan von der Universität Sheffield und Kollegen untersuchten die Einstellung zur Musik als Schlafmittel mittels einer Online-Umfrage, die Musikalität, Schlafgewohnheiten und offene Textantworten darüber erfasste, ob und warum Musik beim Schlafen helfen könnte.

Selbstauskunft

Insgesamt gaben 62% der 651 Befragten an, dass sie Musik zum Einschlafen nutzen, wobei sie 14 Musikrichtungen mit 545 Künstlern angaben.

schlaf-frau
Bild: gabicuz (pixabay)

Selbst Befragte, die nicht unter Schlafstörungen leiden, nutzten Musik in ihrem Alltag, um die Qualität ihrer Schlaferlebnisse zu verbessern, und jüngere Menschen mit höherem musikalischen Engagement nutzen Musik deutlich häufiger als Schlafmittel.

Wie Musik beim Einschlafen helfen soll

Die Befragten glaubten, dass Musik sowohl den Schlaf stimuliert als auch innere oder äußere Reize blockiert, die sonst den Schlaf stören würden.

Die Studie stützte sich auf Selbstberichte und konnte deshalb nur die Überzeugungen der Befragten darüber untersuchen, wie Musik ihnen beim Schlafen half, statt Schlussfolgerungen über die physiologischen und psychologischen Auswirkungen der Musik zu ziehen.

Die Teilnehmer haben auch von sich aus an der Studie teilgenommen, so dass diese möglicherweise auf Musiknutzer ausgerichtet war. Dennoch liefert die Studie laut den Autoren erste Hinweise darauf, dass viele Menschen verschiedene Arten von Musik verwenden, in dem Glauben, dass sie ihnen beim Schlafen hilft.

Mögliche angenommene Wirkungswege

Die Autoren schreiben, die Studie zeige mehrere Wirkungswege, die weit über die Entspannung hinausgehen; dazu gehören auditive Maskierung, Gewohnheit, Leidenschaft für Musik und mentale Ablenkung.

Damit biete die Arbeit neues Wissen über die komplexen Motivationen, Musik als Schlafmittel bzw. Einschlafhilfe zu benutzen, und die Gründe, warum so viele sie für wirksam halten, schließen die Wissenschaftler.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: PLoS ONE 13(11): e0206531. doi.org/10.1371/journal.pone.0206531

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Ähnliche News/Forschungsartikel

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter