Achtsamkeit: Arbeit, Job

Persönlichkeitspsychologie

Achtsamkeit bei der Arbeit: Positiver Nutzen für Arbeitsgruppen

04.05.2018 Herausforderungen und Meinungsverschiedenheiten sind bei der Arbeit im Team unvermeidlich. Aber neue Forschungen der UBC Sauder School of Business deuten darauf hin, dass einige dieser Konflikte durch Achtsamkeit im Team reduziert oder sogar vermieden werden können.

Am Arbeitsplatz

Achtsamkeit im Job in Arbeitsgruppen bezieht sich auf eine gemeinsame Anschauung innerhalb eines Teams, die sich auf den gegenwärtigen Moment fokussiert und sicherstellt, dass die Teammitglieder miteinander umgehen ohne zu urteilen.

frauenkopf
Bild: John Hain

Während die individuelle Achtsamkeit auf der ganzen Welt zugenommen hat, hat die Forschung noch nicht richtig den Nutzen dieses besonderen Wahrnehmungs- und Bewusstseinszustands in einer Gruppenumgebung am Arbeitsplatz untersucht, was nach Ansicht der Forscher durch Aktivitäten wie Meditation oder Yoga im Team erreicht werden könnte.

Arbeitszufriedenheit, Wohlbefinden, Stress

Achtsamkeit steigert nachweislich die Arbeitszufriedenheit und das psychische Wohlbefinden und verringert den Stress bei den Mitarbeitern, deshalb haben sich die Wissenschaftler gefragt, ob diese Vorteile auf ein Teamumfeld übertragen werden können oder nicht, sagte Lingtao Yu von der Universität British Columbia.

Die Wissenschaftler stellten fest, dass, wenn Gruppen am Arbeitsplatz achtsamer sind, dies zwischenmenschliche Konflikte verringert, und den Teams hilft, sich besser auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren.

Weniger Konflikte

Für die Studie führten die Forscher zwei Feldstudien mit insgesamt 394 Studenten in den Vereinigten Staaten durch, um eine Skala der Gruppen-Achtsamkeit zu entwickeln und die Vorteile der Team-Achtsamkeit bei der Reduzierung von Konflikten im Job zu testen.

Eine dritte Feldstudie untersuchte den Nutzen in einer anderen Arbeitskultur mit 292 Mitarbeitern im Gesundheitswesen in China.

Die Forscher stellten auch hier fest, dass, wenn die Gruppen in der Arbeitsumgebung achtsamer waren, das Ausmaß der Konflikte zwischen den Mitarbeitern abnahm.

Die Gruppenmitglieder lebten auch weniger ihre Frustration über eine bestimmte Aufgabe in einen persönlichen Konflikt mit ihren Kollegen aus. Dies half den Teammitgliedern, sich von der Aufgabe zu lösen und starke Emotionen und Vorurteile zu beseitigen, erklärten die Forscher.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Universität British Columbia; Academy of Management Journal http://dx.doi.org/10.5465/amj.2016.0094

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare zu diesem Thema.

Weitere Forschungsartikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter