Narzissmus (Denken, Denkweise)

Persönlichkeitspsychologie

Narzissten nutzen im geringeren Maße wichtige Denkprozesse, um fundierte Entscheidungen zu treffen

06.09.2019 Narzissten nutzen mit geringerer Wahrscheinlichkeit kritische Denkprozesse, die wichtig für die Lösung von Problemen sind und um fundierte Entscheidungen zu treffen, laut einer in Thinking & Reasoning veröffentlichten Forschungsarbeit.

Die Psychologen fanden heraus, dass viele Narzissten sich zwar als hochintelligente, kritische Denker wahrnehmen, aber weniger wahrscheinlich wichtige reflektierende Denkstrategien bei der Problemlösung verwenden, weshalb das hohe Maß an Vertrauen, das sie in ihre intellektuellen Fähigkeiten haben, oft fehl am Platz ist.

Grandiose und vulnerable Narzissten

Narzisst
Bild: Gerd Altmann (pixabay)

Im Rahmen einer Reihe von Studien, die den Zusammenhang zwischen Narzissmus, Impulsivität und kognitiver Reflexion untersuchten, wurden zwei Arten von Narzissmus - grandiose und vulnerable - untersucht. Grandiose Narzissten fühlen sich erhabener, anderen Menschen überlegen und haben ein höheres Selbstwertgefühl, während verletzliche Narzissten sich unsicherer, defensiver, introvertierter und weniger selbstbewusst fühlen.

In einer Studie rekrutierten die Forscher 100 Teilnehmer aus den USA und bewerteten ihre Leistung beim Cognitive Reflection Test, dem selbstberichteten Engagement in Reflexion, metakognitiven Erkenntnissen, Need for Cognition und intuitivem Denken. In einer späteren Studie wurden die Bewertungen wiederholt, mit der zusätzlichen Untersuchung der Auswirkungen von Selbstüberschätzung auf die kognitive Leistungsfähigkeit.

Das Nachdenken fiel eher schwer

Die Psychologen stellten fest, dass grandioser und verletzlicher Narzissmus negativ mit bestimmten Arten von wichtigen reflektierenden Denkprozessen verbunden ist, schreiben die Forscher um Shane Littrell vom Fachbereich Psychologie der Univertität Waterloo.

Ihre Ergebnisse bestätigten, dass grandiose Narzissten in ihrer intellektuellen Leistung deutlich zu selbstbewusst sind. Sie stellten weiterhin fest, dass, wenn verletzliche Narzissten kognitiv reflektiv zu denken, sie eher verwirrende und ineffektive Erfahrungen machten, sagte Littrell.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Thinking & Reasoning - DOI: 10.1080/13546783.2019.1633404

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Thema.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter