Haus und Psychologie

Umweltpsychologie - Wohnpsychologie

Das Vergleichen des eigenen Hauses mit dem des Nachbarns kann zu Unzufriedenheit führen

20.08.2019 Die Zufriedenheit mit dem eigenen Haus kann von dessen Größe im Vergleich zu den Häusern der Nachbarn abhängen laut einer in Housing Studies veröffentlichten Studie.

haus-auto
Bild: ADD (pixabay)

Daniel Kuhlmann von der Iowa State Universität und Kollegen stellten fest, dass die Menschen eher mit ihrem Haus unzufrieden sind, wenn es kleiner als das ihrer Nachbarn ist.

Diese Studie liefert den Beleg dafür, dass sich die Menschen nicht nur um die Eigenschaften ihres Hauses Gedanken machen, sondern auch um die relative Position: Wie groß ihr Haus im Vergleich zu denen ihrer direkten Nachbarn ist.

Für diese Studie analysierten die Wissenschaftler Umfrage-Daten von mehr als 1.000 Hauseigentümern und deren 10 nächstgelegenen Nachbarn, um die Zufriedenheit der Bewohner zu bewerten.

Kuhlmanns Modell zeigt, dass die im kleinsten Haus in ihrer Nachbarschaft lebenden Personen im Durchschnitt 5% häufiger über ihre Unzufriedenheit mit ihrem Haus berichten als diejenigen, die im größten Haus leben.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Housing Studies - https://doi.org/10.1080/02673037.2019.1651832

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere Forschungsartikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter