Verschwörungstheorien Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Verschwörungstheorien Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Alltagspsychologie – Verhaltenspsychologie

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zum Thema Verschwörungstheorien (Psychologie)

Umgang mit Anhängern von Verschwörungstheorien

25.11.2018 Kommentar von Küchenpsychologin:

Meine Beobachtung eines Kollegen, der an sämtliche Verschwörungstheorien glaubt, die so im www. auftauchen, hat mich zum Nachdenken gebracht.
Keine rationalen Erklärungen für bestimmte Ereignisse z.B.: 911, Kennedy, politische Verschwörungen etc., haben bei ihm Anklang gefunden. Immer und immer wieder führt man mit diesem Menschen die gleichen Diskussionen, um dann von einer extremen Behauptung zur nächsten zu springen.

Meiner Meinung nach steckt dort die Angst vor Kontrollverlust hinter bzw. ein übermächtigen Ohnmachtsgefühl.
Dieses wird immer weiter genährt und bestätigt. Es wird ja nur passiv drüber geredet, geschimpft, gemeckert. Es wird kein Versuch unternommen etwas zu ändern z.B.: Engagement in der Kommunalpolitik. Stattdessen wird der Staat als gelenkt und ferngesteuert wahrgenommen.

Ich finde die Theorie, dass Personen mit einem ängstlichen Bindungsstil, eher daran glauben plausibel, weil das Gefühl des Kontrollverlustes und die Ohnmacht damit einhergehen nichts ändern zu können.

Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Thema.



Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren