Kaufentscheidungen (Psychologie)

Konsumpsychologie

News zu den psychologischen Faktoren, die unsere Kaufentscheidung beeinflussen.

Onlinekäufe: Psychologische Beeinflussung durch die Anzahl der Bewertungen

22.08.2017 Wenn zwei gleich interessante Produkte online zur Verfügung stehen, wobei das eine sehr viel mehr (aber gleich schlechte) Bewertungen als das andere erhalten hat, welches würden Sie kaufen?

Wenn wir ein Smartphone im Online-Shop oder eine Reise online buchen, verlassen wir uns meist auf die Bewertungen der anderen. Eine im Psychological Science veröffentlichte Studie von Derek Powell von der Stanford Universität stellte fest, dass die Kaufentscheidung für ein bestimmtes Produkt von der Menge der dafür abgegebenen Bewertungen abhängt, auch wenn sie gleich schlecht wie für ein alternatives Produkt sind.

Populäre Produkte stehen hoch im Kurs

kauf-online
Bild: Mediamodifier

Die Psychologen konnten beobachten, dass die Menschen populärere Produkte kauften, und dass dies manchmal dazu führte, dass sie sehr schlechte Entscheidungen trafen, erklärte Powell.

In der Studie zeigten die Wissenschaftler 132 erwachsenen Teilnehmern online eine Reihe von Smartphone-Hüllen, die paarweise präsentiert wurden. Die Teilnehmer sahen die durchschnittliche Benutzerbewertung und die Gesamtzahl der Bewertungen für jede Handyhülle und gaben dann an, welche Hülle eines jeden Paares sie kaufen würden.

Über verschiedene Kombinationen der durchschnittlichen Bewertungen und Anzahl der Bewertungen wählten die Teilnehmer routinemäßig die Option mit mehr Bewertungen. Diese Präferenz (Vorliebe) war so stark, dass sie oft sogar die Hülle mit den meisten Bewertungen wählten, auch wenn beide Angebote gleich schlechte Bewertungen hatten:

Wodurch sie automatisch das Produkt wählten, dass statistisch gesehen, eher eine geringere Qualität haben musste.

In einem zweiten Experiment konnte dieser Trend bestätigt werden.

Psychologische Lehren aus den Experimenten

Menschen scheinen die Anzahl der Bewertungen als schnellen Hinweis für die Popularität eines Produkts zu benutzen, unabhängig von der durchschnittlichen qualitativen Bewertung des Produkts.

Aber die Käufer sollten die Informationen über die Erfahrungen anderer Menschen nutzen, um gute Kaufentscheidungen treffen zu können, ist der Rat der Psychologen an die Konsumenten. Und Einzelhändler sollten überlegen, ob sie das Interesse der Verbraucher nicht besser auf Produkte lenken sollten, mit denen diese zufrieden sein werden, sagte Powell.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Stanford Universität, Psychological Science - DOI: 10.1177/09567976177112; Aug. 2017

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Ähnliche Artikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter