Unternehmensbewertungen (Psychologie)

Psychologie-Lexikon - Wirtschaftspsychologie

News und Forschungsartikel zur Psychologie der Unternehmensbewertungen.

Restaurantbewertungen: Schlechtes Wetter? Schlechte Note

Restaurants erhalten mehr negative Bewertungen seitens ihrer Kunden, wenn das Wetter schlecht ist, hat eine Studie entdeckt.

regen

Forscher der Georgia Tech University und der Yahoo Labs sammelten und analysierten 1,1 Millionen Online-Bewertungen für 840.000 Restaurants in 32.000 Städten in den USA, die zwischen 2002 und 2011 abgegeben wurden.

Sie benutzten mehrere Bewertungs- und Empfehlungswebseiten, um eine breite Basis der Beiträge so vieler Benutzer wie möglich zu bekommen.

Es zeigte sich, dass sowohl die an regnerischen, kalten und/oder verschneiten als auch an sehr heißen Tagen geschriebenen Rezensionen die Restaurants eher schlechter bewerteten, als die Bewertungen, die an schönen Tagen geschrieben wurden.

Im Juli und August wurden die schlechtesten Bewertungen geschrieben, während der November am besten abschnitt (A.d.R.: in Deutschland wäre es wahrscheinlich zeitlich verschoben). Die positivsten Rezensionen folgten auf Sonnentage mit Temperaturen zwischen etwa 21 und 38 Grad Celsius (die letztere Zahl dürfte in Deutschland wohl auch etwas niedriger ausfallen).

Koautor Eric Gilbert sagte: "Unsere Befunde könnten Verbrauchern helfen, Online-Bewertungen und Rezensionen besser einzuschätzen und Bewertungsportale darin unterstützen, die Empfehlungen besser zu kalibrieren."

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Georgia Tech University, April 2014

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter