Absetzen von Antidepressiva

Stimmungsaufhellende Psychopharmaka - Thymoleptika

Gesundheitstipp: Setzen Sie nicht abrupt Antidepressiva ab

Antidepressiva-Medikamente sollten nicht ohne die Überwachung eines Arztes abgesetzt werden.

Wenn die AD plötzlich abgesetzt werden, können Absetzungssymptome wie Rebound oder ein antidepressant discontinuation syndrome (ADS) bzw. SSRI-Absetzsyndrom (SSRI Discontinuation Syndrome) auftauchen.

Dies sind übliche Symptome des ADS:

Das Syndrom ist nicht gefährlich, und die Symptome klingen oft innerhalb einer Woche ab, sagt die amerikanische Akademie der Hausärzte.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: American Academy of Family Physicians, Juni 2010

Studie: Absetzen von Antidepressiva in Verbindung mit kognitiver Verhaltenstherapie

15.12.2018 Es wurde viel Aufmerksamkeit auf die Probleme gelegt, mit denen Patienten bei der Einstellung der Behandlung / beim Absetzen von Antidepressiva konfrontiert sind. Es scheint jedoch wenig Hinweise zu geben, insbesondere in Leitlinien und Überprüfungen.

In einer in der Zeitschrift Psychotherapy and Psychosomatics veröffentlichten Studie untersuchten Dr. Giovanni Fava vom Fachbereich Psychologie der Universität Bologna und Dr. Carlotta Belaise vom psychiatrischen Fachbereich der State Universität New York (Buffalo) Daten, die bei der Absetzung von Antidepressiva erfasst wurden.

Scholten et al. (Psychother Psychosom 2018; 87: 240-242) berichteten über die erste randomisierte kontrollierte Studie, die einen Rückfall bei Patienten mit remittierter Angststörung beim Absetzen der Antidepressiva durch kognitive Verhaltenstherapie (KVT) in der Gruppe zu verhindern suchte.

Kognitive Verhaltenstherapie als Absetzhilfe

Die Patienten, die der kognitiven Verhaltenstherapie zugewiesen wurden, erhielten 8 Gruppensitzungen zur Rezidivprävention, die auf Anfälligkeitsfaktoren und Absetzsymptome abzielten.

Die Antidepressiva (AD) wurden alle 2 Wochen innerhalb von 4 Monaten nach einem festen Zeitplan ausgeschlichen. In der Kontrollgruppe (Behandlung wie üblich) wurden Ausschleichung und Absetzen der AD ohne KVT in Einzelsitzungen nach dem gleichen Zeitplan durchgeführt.

(Erneutes) Auftreten von Angststörung / Depression

dose mit antidepressiven medikamenten

Die primären Endpunkte waren das Auftreten / Wiederauftreten einer Angststörung oder einer schweren depressiven Störung. Sekundäre Endpunkte waren die Erfolgsraten bei der Einstellung der antidepressiven Medikamente.

73 Patienten wurden aufgenommen. Über 16 Monate hinweg gab es keine signifikanten Unterschiede zwischen der KVT-Gruppe und der Standardbehandlung in einer der primären und sekundären Outcome-Messungen.

Abbruch der Studie wegen fehlender Wirksamkeit

Trotz der Einhaltung der Leitlinien gelang es nur 36% aller Teilnehmer, die Antidepressiva einzustellen, und nur 28% zeigten kein Wiederauftreten von Angststörung oder Depression. Ein Patient beging Suizid.

Die Studie wurde aus ethischen und ergebnislosen Gründen vorzeitig abgebrochen. Laut der aktuellen Untersuchung war sie jedoch sicherlich nicht zwecklos und lieferte wichtige Erkenntnisse für die Einstellung einer AD-Behandlung, schreiben die Studienautoren.

Post-Entzugssyndrom

Wie die Autoren kommentierten, waren die Empfehlungen der Leitlinien zum Absetzen von Antdidepressiva in ihrer Stichprobe weder machbar noch wirksam. Die Forscher fanden heraus, dass sie einfach nur fehlgeleitet waren, obwohl sie davon überzeugt waren, die besten Hinweise anzuwenden.

Entzugssymptome und -syndrome können während und trotz des langsamen Ausschleichens auftreten; sie verschwinden nicht auf magische Weise ein paar Wochen nach dem Absetzen und können lange anhalten, was zu einem Post-Entzugssyndrom führt.

Entzugssymptome und -syndrome könnten falsch bewertet worden sein

In dieser Studie wurde die KVT-Gruppe also gestoppt, obwohl sie nötiger denn je gebraucht wurde, schreiben die Autoren. Darüber hinaus wurden Entzugssymptome und -syndrome nicht ausreichend beurteilt und behandelt; sie könnten fälschlicherweise als das Auftreten einer Angststörung identifiziert worden sein.

Dieser spezifische Versuch war zwangsläufig gescheitert, aber alternative Wege können möglich sein, schreiben die Autoren. Die Wissenschafter wollen den bisherigen Ansatz zum Absetzen der Antidepressiva darlegen, damit er in weiteren Studien untersucht werden kann.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Psychotherapy and Psychosomatics (2018). DOI: 10.1159/000492693

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare zu diesem Thema.

Weitere Forschungsartikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter