Baldrian (Psyche, Angst)

Pflanzliche Psychopharmaka

Baldrian wird in Monotherapie oder in Kombinationsbehandlung mit anderen pflanzlichen Mitteln (z.B. Hopfen oder Melisse) als leichtes Beruhigungsmittel oder Schlafmittel angewendet.

Es gibt eine Reihe von baldrianhaltigen Präparaten auf dem Markt, wie Tabletten, Tee, Tropfen, Pulver oder Tinkturen. Es gehört zu den pflanzlichen und auch rezeptfreien Beruhigungsmitteln.

Es wird eingesetzt bei Angst bzw. Angststörungen Nervosität, Schlafstörungen und psychosomatischen Erkrankungen.

Einige Medikamente: Mono-Präparate: Sedonium 300 mg; Baldrian-Hopfen-Präparat (Mischpräparat): Hova, Ivel, Euvegal N.

Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Hat jemand Erfahrungen?

01.05.2017 Kommentar von Hope:

Hallöchen ihr Lieben,

wollte mal nachfragen wie Eure Erfahrungen mit Baldrin ist?
Habe es mir gekauft aber iwie Angst davor es zu nehmen;
Google lässt grüßen

Nehme Betablocker, jeden Morgen eine halbe Tablette. (Metoprolol Beta 23,7 mg)
Ist das schlimm?

Und wie nimmt man Baldrian; sprich wie eine Kur, also ein paar Wochen einfach durchnehmen?
Habe leider gar keine Erfahrung und bitte deswegen
um Eure Hilfe :)

Danke

28.07.2017 Kommentar von jen:

moin!

ich nehme baldrian hin und wieder bei bedarf, wenn ich extrem unruhig bin und innerlich wieder nur am rennen. hab so baldrian-hopfen dinger von dm und hau mir davon immer zwei rein. hilft ganz gut - ob placebo oder nicht

03.01.2018 Kommentar von monali:

Ich nehme balriantropfen schon sehr lange und sie helfen mir gut. ich nehme einen teelöffel voll und komm damit zur ruhe.

du brauchst also keine angst davor zu haben und wegen des geruchs kann man am tag ja baldrian-dragees nehmen obwohl tropfen besser helfen finde ich...

09.01.2018 Kommentar von joey:

ich nehm zu meinen schlafmedis manchmal 2 dragees dazu. hilft ganz gut, nur gegen ängste wirken die null!

Gegen Angst

27.11.2017 Kommentar von Susi:

Hallo zusammen

ich habe seit ca.5 Jahren Ruhe von der Angst gehabt. leide aber schon seit meiner Jugend an Symptomen. ich bin jetzt 43 Jahre alt, wollte nach euren Erfahrungen mit Baldrian und den psychischen Auswirkungen fragen. und momentan habe ich wieder richtig fiese Symptome wie Zittrigkeit, Übelkeit, Benommenheitsgefühl usw.

Alles fing jetzt wieder mit Unruhe an. dann war der Magen irgendwie flau. hatte auch Magendruck und holte mir MCP Tropfen, die bei mir nachts so ein starkes Herzrasen auslösten mit Kribbeln in den Beinen,starken Ängsten. und das bin ich dann nie mehr richtig losgeworden.

ich habe mir Opipramol geben lassen, doch eine Gesprächstherapie, die ich doch machen möchte, bekommt man ja nur mit langen Wartezeiten. trotz der Opripramol wurde alles nicht besser und ich habe mir eine Fluspispritze geben lassen. doch die Unruhe lässt nicht nach. jetzt habe ich auch noch eine Fahrt an die See demnächst und bin schon ziemlich aufgeregt, da ich Angst habe, es nicht zu schaffen. das war schon lange geplant. darum habe ich mir jetzt Baldrian Dispert geholt gegen die Unruhe tagsüber.

Es ist schlimm. man weiss ja gar nicht, was man machen soll. aber ich hoffe auch mit auf die Therapie.

Hat von Euch jemand Erfahrungen mit Baldrian Dispert?

LG,Susi

28.11.2017 Kommentar von Lela:

Hallo Susi,
mit Baldrian Dispert hab ich keine direkten Erfahrungen, habe aber früher auch täglich Baldrian genommen. Wie ich jetzt im Internet gelesen habe gibt es bei dem Präparat keine bedeutenden Nebenwirkungen. Insofern brauchst Du Dich denke ich nicht sorgen, dass sie Dir schaden. Alles Gute!

09.01.2018 Kommentar von Susi:

Hallo Lela!

Ich werde es auch erstmal damit probieren...ich habe ja auch einen Vorstellungstermin für eine Therapie mit Wartezeit...aber ich werde eine Therapie anstreben...ich fahre am Wochenende weg,habe mir ja eine Fluspi Spritze geben lassen zur Beruhigung...die auch nicht wirklich half...jetzt nehme ich erstmal Baldrian...mit der Hoffnung ,dass es erstmal gegen die Angst hilft...vor allen Dingen über die nächsten Wochen...und ich hoffe,dass ich dann nicht so zittrig bin. doch diese Unruhe momentan macht mich ganz fuchsig...ich werde jetzt erstmal das Baldrian regelmässig am Tag nehmen

26.03.2018 Kommentar von dexo:

Baldrian finde ich super! Vor allem in Kombination mit Melisse, Passionsblume und Pestwurz zeigt es positive Auswirkungen auf die Psyche!
Da mir die Angst immer auf den Verdauungstrakt schlägt sind Melisse und Pestwurz herzlich willkommen!;)

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter