Bromazep

Bromazepam: Beruhigungsmittel - Psychopharmaka

Wirkung

Wechselwirkungen

Bromazep
Wirkstoff Bromazepam; Wirkstoffgruppe: Benzodiazepine
Wirkung auf die Psyche / Organismus als: Tranquilizer / Beruhigungsmittel
( Psychopharmakon ) Medikament ist zugelassen und wird verkauft in Deutschland.

Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen:

Häufig: Müdigkeit, Mattigkeit, Schläfrigkeit, verlängerte Reaktionszeit, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Niedergeschlagenheit, anterograde Amnesie. Als Hypnotikum Überhangeffekte und Tagessedierung.

Selten: Muskelschwäche, Ataxien, Somnolenz, leichte Übelkeit, Diarrhoe, Schwindelgefühl, Blutdruckabfall, Mundtrockenheit, Appetitsteigerung, Zu- oder Abnahme der Libido.

Therapieabbruch von Bromazep bei Auftreten "paradoxer" Reaktionen wie erhöhte Aggressivität, akute Erregungszustände, Angst, Suizidalität, vermehrte Muskelspasmen, Einschlafstörungen und Durchschlafstörungen sowie Halluzinationen. Bei Patienten mit durch Angstzuständen überlagerten Depressionen kann es nach Reduzierung der Angst zu einem so starken Hervortreten der depressiven Symptomatik kommen, dass suizidale Tendenzen erkennbar werden. Bei hohen Dosen und Langzeitbehandlung: reversible Störungen wie Artikulationsstörungen, Bewegungs- und Gangunsicherheit, Sehstörungen (Doppelbilder, Nystagmus). Atemdepression bei Patienten mit Atemwegsobstruktion oder Hirnschäden.

Einzelfälle: Exantheme und andere allergische Reaktionen. Nach längerfristiger täglicher Therapie und plötzlichem Absetzen Schlafstörungen, vermehrtes Träumen, Angst, Spannungszustände sowie Erregung und innere Unruhe. Symptomatik: Zittern, Schwitzen bis zu bedrohlichem körperlichen und seelischen Reaktionen (z.B. Entzugsdelir). Bei fortgesetzter Einnahme von Bromazep steigt, Gefahr der Abhängigkeitsentwicklung. Cave bei älteren Patienten wegen der muskelrelaxierenden Wirkung (Sturzgefahr).

Medikamente, die ebenfalls den Wirkstoff Bromazepam Benzodiazepin enthalten: Durazanil, Bromalich, Bromazanil, Bromazepam, Gityl, Lexostad, Lexotanil, Neo opt, Normoc.

Erfahrungen, Kommentare, Fragen

23.01.2015 - Erfahrungen mit Bromazep - Kommentar von hasi:

Wer erwägt Bromazep oder irgendein anderes Benzodiazepin zu nehmen, sollte noch einmal darüber nachdenken. Ich habs gemacht, seit einem Monat mit cold turkey bettlägerig. Hatte superschlimme Nebenwirkungen 13 Monate lang und ich leide immer noch. Körper und Muskelschmerzen, Chronisch Nasennebenhöhlen dicht und trockener Hals, Nasenatmung schwierig. Chronische Kopfschmerzen. Sehen verschwommen. Bei Lärm Ohrenschmerzen. Darmbluten. Gewichtszunahme. Hernie. Stimmungsschwankungen. Wasserlassen macht Probleme. Schlimmer Juckreiz und Brennen der Haut. Schlaflose Nächte. Erbrechen und Erstickungsgefahr. COPD.

17.09.2017 Kommentar von Frank M.:

Ich vertrage das Medikament ohne Probleme seit 2008 in niedriger Dosis, 3 mg, zur Behandlung von Panikattacken wegen nächtlicher Gallenkoliken, die ein Jahr immer wieder kamen.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter