Centanafadin

Antidepressiva / Beruhigungsmittel - Psychopharmaka

Wirkstoff

Centanafadin (ehemaliger Entwicklungscodename EB-1020) ist ein Serotonin-Noradrenalin-Dopamin-Wiederaufnahme-emmer (SNDRI) entwickelt von Neurovance in Zusammenarbeit mit Euthymics Bioscience zur Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS).

Das ADHS-Medikament hemmt die Wiederaufnahme von Norepinephrin, Dopamin und Serotonin mit einem Verhältnis von 1:6:14. Ab August 2015 haben Phase II klinische Studien begonnen.

ADHS-Medikament erreicht Hauptziele in Phase-2b-Studie

30.07.2016 Die Phase-2b-Studie von Neurovance zu Centanafadin SR (CTN), ein Nicht-Stimulans zur Behandlung von Erwachsenen mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS), hat sowohl die primären als auch die sekundären Endpunkte erreicht.

400-mg-Dosis

Neurovance sagte, dass CTN im Bereich der Pivotal-Studien der zugelassenen Stimulanzien lag, wobei die 400-mg-Probe des Medikaments eine Effektgröße von 0,6 demonstrierte - ein Wert, der die Effektgrößen der am häufigsten verschriebenen ADHS-Medikamente in den USA wiedergibt.

Die 400-mg-Dosis wurde im Allgemeinen gut vertragen, wobei die Raten für Schlaflosigkeit und Appetitlosigkeit geringer waren als sie normalerweise bei Stimulanzien vorkommen so das Unternehmen weiter.

Chemische Strukturformel centanafadin
Bild: Chemische Strukturformel

Die Phase-2b-Studie von Centanafadin SR war eine Placebo-kontrollierte Crossover-Studie, die einige Wochen bei 85 erwachsenen ADHS-Patienten durchgeführt wurde.

ADHD-Rating Scale

Laut den Befunden hatten die Patienten, die CTN 400 mg erhielten, eine -15,1 Punkt Veränderung vom Ausgangswert im primären Endpunkt bei der ADHD-Rating Scale, verglichen mit -8,1 bei Placebo.

Der Mechanismus des Medikaments beinhaltet die Modulation von Noradrenalin, Dopamin und Serotonin, die die wichtigsten Neurotransmitter bei ADHS beteiligt erachtet werden.

Insgesamt 7 Studien am Menschen haben bislang mit Centanafadin stattgefunden, fünf Phase-1-Studien und zwei Phase 2 ADHS-Studien.

Neurovance Mitbegründer, Präsident und CEO Anthony McKinney sagte, dass CTN zu den ersten Medikamenten einer neuen Generation von Triple-Reuptake-Inhibitoren in fortgeschrittener Entwicklung für ADHS gehört und die Ergebnisse der Studie sind entscheidend, um den Dosisbereich und den zulassungsrechtlichen Weg vorwärts für Centanafadin zu etablieren.

Basierend auf früheren Daten konnte das Unternehmen zeigen, dass das Wirksamkeitsprofil von CTN sich dem von Stimulanzien annähert bei einem geringeren Risiko für Missbrauch, sagte McKinney. Das Unternehmen will die Daten aus dieser Studie verwenden, um Phase-3-Studien im Jahr 2017 starten zu können.

Neurovance Executive Chairman Jeff Bailey sagte: Wenn Centanafadin genehmigt wird, hat es das Potenzial für die Zweitlinientherapie, wenn Patienten nicht gut auf First-Line-Stimulanzien ansprechen.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Neurovance; Juli 2016

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter