Clozapin (Leponex)
Darmträgheit, Obstipation, Ileus

Neuroleptikum - Psychopharmaka

Erhöhtes Risiko für Darmträgheit, Obstipation (Verstopfung), Darmverschluss

19.07.2017 Eine in CNS Drugs veröffentlichte Studie weist darauf hin, dass es bei der Behandlung mit dem antipsychotischen Medikament Clozapin (Markenname Leponex) oft zu schweren gastrointestinalen Nebenwirkungen - wie Darmträgheit, Obstipation (Verstopfung) oder sogar Ileus (Darmverschluss) - kommen kann.

Es ist eines der wichtigsten Medikamente bei der Behandlung von Schizophrenie, funktioniert besser als jedes andere Medikament bei etwa einem Drittel der Betroffenen, und ist deshalb der "Gold-Standard" für behandlungsresistente Schizophrenie.

Gastrointestinale Hypomotilität

verdauung

Allerdings zeigt die aktuelle Studie, dass einige der Nebenwirkungen unterschätzt werden. Es verursacht gastrointestinale Hypomotilität oder "Darmträgheit", was zu schwerer Verstopfung, Darmverschluss oder in seltenen Fällen auch zum Tod führen kann.

Forscher der Universität Otago analysierten alle gemeldeten Fälle von schwerer Clozapin-verursachter Darmträgheit in Neuseeland und Australien, die über einen Zeitraum von 22 Jahren gemeldet wurden.

Die Studie fand 160 Berichte über schwere Clozapin-induzierte Hypomotilität des Darms. Mindestens 29 dieser Patienten starben, darunter 13 Neuseeländer. Von schwerer Darmträgheit waren Clozapin-Benutzer aller Altersstufen in dieser Studie betroffen, von einem 17-jährigen Jungen bis zum 73-jährigen Mann.

Hypomotilität des Darms vermeidbar

Die Wissenschaftler denken, dass schwere Schäden durch einen 'langsamen Darm' vermeidbar sind, sagt Studienautorin Dr. Every-Palmer, doch weitere Studien werden benötigt. Auch von den Forschern untersuchte Daten aus Großbritannien und den USA weisen auf diese Verbindung.

Frühere Studien desselben Teams maßen die Häufigkeit und das Ausmaß, in dem das Antipsychotikum die Darm-Funktion beeinflusst, und fanden, dass es den Darm bei 80 Prozent der Nutzer verlangsamte.

Abführmittel verbesserten die Darmmotilität deutlich bei Clozapinnutzern und verringerten die Wahrscheinlichkeit für schwere Folgen wie einem Ileus.

Die Forscher wollen nicht, dass die Betroffenen aufhören, das Medikament aus Angst vor Verstopfung und anderen Folgen eines verlangsamt arbeitenden Darms zu nehmen, da es ein sehr effektives Medikament sei - insgesamt leben die Menschen besser und länger mit Clozapin.

Symptome für Darmträgheit, -Verschluss

Aber sie sollten um das Risiko und die Anzeichen einer Darmträgheit bei der Einnahme von Leponex wissen, damit entsprechende Schritte eingeleitet werden können, schließen die Forscher.

Symptome für eine Darmträgheit sind:

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Universität Otago, CNS Drugs - DOI: 10.1007/s40263-017-0448-6; Juli 2017

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere Forschungsartikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter