Duloxetin

Antidepressiva - Psychopharmaka

Wirkung

Wirkstoff Duloxetin (Handelsnamen: Ariclaim, Cymbalta, Xeristar, Yentreve) ist ein selektiver Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SSNRI).
Wirkung auf Organismus als Antidepressivum.

Indikation, Anwendung bei: Depressionen; wird auch bei Fibromyalgie eingesetzt.

Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen:

Sehr häufig bei Duloxetin: Schlaflosigkeit, Übelkeit, trockener Mund, Obstipation (Verstopfung), Müdigkeit.

Häufig bei Duloxetin: Appetitlosigkeit, verminderter Appetit, Durst, Schlafstörungen, Angst, Libidoverminderung, Anorgasmie, Kopfschmerzen, Schwindel (ausgenommen Vertigo), Schläfrigkeit, Tremor, unscharfes Sehen, Nervosität, Diarrhoe, Erbrechen, Dyspepsie, vermehrtes Schwitzen, Lethargie, Pruritus, Schwäche, erektile Dysfunktion, verzögerte Ejakulation.

Gelegentlich: Libidoverlust. Nach Beendigung der Einnahme:
Häufig: Schwindel.
Selten: geringfügiger mittlerer Anstieg der GOT, GPT u. CPK. Harnverhalt bei männlichen Patienten. Suizidgedanken / Suizid.

Warnhinweise und Beschränkungen bei Duloxetin

Gegenanzeigen - Duloxetin

Duloxetin nicht anwenden bei: Kombination mit CYP 1A2-Hemmern wie Ciprofloxacin, Enoxacin und Fluvoxamin, keine Kombination mit Duloxetin-Präparaten, die für andere Indikationen angeboten werden; bei gleichzeitiger Therapie mit Diuretika (Hyponatriämie), Leberinsuffizienz, Leberschaden, Leberzirrhose, MAO-A-Hemmer - Einnahme, Suizidalität, Verwendung von Duloxetin bei Harninkontinenz, Auftreten von Agitation, Symptome einer Depression, Überempfindlichkeit gegen Duloxetin oder einen der sonstigen Bestandteile, starker Alkoholismus.

Anwendungsbeschränkungen von Duloxetin

Duloxetin nur bedingt anwenden wenn: Alter über 65 Jahre oder unter 18 Jahren. Bei bipolarer Störung, Blutungsneigung, akutes Engwinkelglaukom, Exsikkose, Fruktose-Intoleranz...Glukose-Galaktose-Malabsorption...Saccharase-Isomaltase-Mangel (wenn Hilfsstoff Saccharose enthalten ist), Glaukom, Hypertonie (kontraindiziert bei unkontrolliertem Bluthochdruck), Hyponatriämie bzw. Risikofaktoren für Hyponatriämie, Suizidalität, Krampfanfälle in der Vorgeschichte, Manie in der Vorgeschichte, Niereninsuffizienz, Tachykardie, Thrombozytenaggregationshemmung - Vorsicht: Risiko von Ekchymosen, Purpura und anderen abnormalen Hautblutungen.

In der Schwangerschaft: Kontraindiziert.
Während der Stillzeit: Kontraindiziert.

Arzneimittelwechselwirkungen

Wechselwirkungen von Duloxetin bzw. Duloxetin-HCl
Mit folgenden Medikamenten/Wirkstoffen kann es zu Wechselwirkungen bei der Einnahme von Duloxetin bzw. der Präparate, die den Wirkstoff enthalten, kommen:

Klinisch bedeutsame Wechselwirkungen:

Klinisch nicht bedeutsame Wechselwirkungen:

Handelsnamen

Medikamente, die den Wirkstoff Duloxetin enthalten:

News zu Duloxetin

Antidepressivum verringert Chemotherapie-Schmerzen

Das antidepressive Medikament Duloxetin (Markenname Cymbalta) kann dabei helfen, den durch bestimmte Krebsmedikamente verursachten chronischen Schmerz zu lindern, berichtet eine neue klinische Studie.

Cymbalta gegen Neuropathie

Die Studie, erschienen in der Zeitschrift Journal of the American Medical Association, testete Cymbalta bei Patienten mit chronischen Fällen chemotherapie-gebundener peripherer Neuropathie - Schmerzen, Kribbeln und Taubheit in den Gliedern, die sich ergeben, wenn bestimmte Chemo-Medikamente die Nerven schädigen.

Schmerzlinderung

Von 115 Patienten, die das Antidepressivum für fünf Wochen einnahmen, berichteten 59 Prozent über Schmerzlinderungen, verglichen mit 38 Prozent der Patienten, die ein Placebo erhielten.

Die Forscher sagten, dass die Befunde unterstützen, was einige Ärzte in der täglichen Praxis sehen, die die Chemotherapie Nebenwirkung schon mit Duloxetin behandeln.

Dieser Gebrauch basiert auf der Tatsache, dass Cymbalta bei anderen Arten von Schmerzen hilft, sagte ein Arzt, der seine Patienten mit chemo-induzierter peripherer Neuropathie am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center in New York City behandelt.

Indikation

In den USA ist das chemisch als Duloxetin bekannte Medikament zusätzlich genehmigt für die Behandlung von diabetesgebundener peripherer Neuropathie, Fibromyalgie und chronische Schmerzen durch Arthritis. In Europa ist es zusätzlich genehmigt für die Behandlung von Schmerzen bei diabetischer Polyneuropathie, mittelschwerer bis schwerer Belastungsharninkontinenz und generalisierten Angststörungen.

© PSYLEX.de - Quelle: Journal of the American Medical Association, März 2013

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare zu diesem Medikament.

EU-Empfehlung zur Zulassung von Duloxetin Lilly

24.10.2014: Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) hat am 23. Oktober 2014 beschlossen, die Zulassung auf Basis einer informierten Zustimmung das Arzneimittel Duloxetin Lilly (30 mg und 60 mg, magensaftresistente Kapsel) für die Behandlung von Patienten mit Depression, mit Schmerzen bei diabetischer Polyneuropathie und generalisierter Angststörung zu empfehlen. Der Antragsteller für das Arzneimittel-Produkt ist Eli Lilly Nederland B.V.

Duloxetin ist ein kombinierter Serotonin (5-HT) und Noradrenalin (NA) Wiederaufnahmehemmer. Es hemmt die Wiederaufnahme von Dopamin (schwach) ohne signifikante Affinität zu histaminergen, dopaminergen, cholinergen und adrenergen Rezeptoren. Das Medikament erhöht dosisabhängig die extrazelluläre Konzentration von Serotonin und Noradrenalin in verschiedenen Gehirnarealen.

© PSYLEX.de - Quelle: EMA, Oktober 2014

Studie: Duloxetin kann Depressionssymptome verschlimmern

Weitere Artikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter