Zeldox

Ziprasidon - Neuroleptika - Psychopharmaka

Wirkung, Indikation

Zeldox
Wirkstoff: Ziprasidon; Wirkstoffgruppe: Neuroleptika
Wirkung auf die Psyche: antipsychotisch
Medikament zugelassen und verkauft in Deutschland.
Einsatz bei Schizophrenie, bipolare Störung

Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen - Oral:

Sehr häufig bei Zeldox: Benommenheit.

Häufig:

Gelegentlich bei Zeldox: Schmerzen, orthostatische Hypotonie, Tachykardie, Flatulenz, Durst, Gelenkbeschwerden, Beinkrämpfe, Rigor (Zahnradphänomen), Parästhesie, Sprachstörungen, Spätdyskinesie, Rhinitis, makropapulärer Hautausschlag, Hautausschlag, Nesselfieber.

Selten bei Zeldox: allergische Reaktionen, Fieber, Migräne, Zungenödem, Eosinophilie, Anstieg des Laktatdehydrogenase (LDH), Myalgie, MySchwäche, abnorme Träume, Störungen des Gangbildes, Akinesie, Ataxie, Halluzinationen, Neuropathie, Paralyse, Schwindel, Psoriasis, Hautirritationen, Amblyopie, Bindehautentzündung, trockenes Auge, Dysurie, Vergrößerung der Brustdrüse beim Mann, Impotenz, Harninkontinenz. In Kurz- und Langzeitstudien bei Zeldox: Krampfanfälle, Hypotonie; leichte bis mäßige Verlängerung des QT-Intervalls. Reversibler erhöhter Prolaktinspiegel, selten Vergrößerung der Brustdrüse beim Mann, Vergrößerung der Brustdrüsen. Parenteral:

Häufig bei Zeldox: Schmerzen an der Injektionsstelle, Schwäche, Kopfweh, Hypertonie, orthostatische Hypotonie, Durchfall, Übelkeit, Benommenheit, Schwindelgefühl, Akathisie.

Gelegentlich bei Zeldox: Reaktion an der Injektionsstelle, grippeähnliche Beschwerden, Bradykardie, Hypotonie, Vasodilatation, Tachykardie, Anorexie, Mundtrockenheit.

Weitere Infos zu den Nebenwirkungen usw. sind unter der aktiven Substanz Ziprasidon zu finden.

Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Mein Erfahrungsbericht

04.01.2018 Kommentar von Dirk:

Ich nehme es seit 15 Jahren, die Wahnideen sind schon bald nach der Einnahme verschwunden. Habe sehr gute Erfahrungen mit Zeldox. Die Lebensqualität hat sich enorm verbessert in den Jahren. Habe nur einen Tremor bekommen seit 3 Jahren. Parkinson ist definitiv ausgeschlossen, nach gründlichen Tests.
Anfangs Dosis war 80 mg morgens, 120 mg abends. Bin seit Jahren runter auf Erhaltungsdosis 60 früh und 60mg abends.

Gegen bipolare Störung II

05.11.2015 Kommentar von Thomas:

Liest hier vielleicht jemand mit, der mit bipolarer Störung II diagnostiziert wurde und dieses Medikament nimmt? Wenn ja, was sind deine Erfahrungen damit gewesen? Auch wenn keine bipolare Diagnose vorliegt, würde ich gerne eure erfahrungsberichte lesen; hat es euch geholfen, Nebenwirkungen etc.?

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

News/Forschung

16.12.2014 Die FDA hat eine Ziprasidon Sicherheitswarnung herausgegeben; danach kann es zu seltenen, aber potenziell tödlichen Hautreaktionen (DRESS) kommen
zum Artikel.