Koffein und die Denkleistung / das Denken

Psychopharmaka - die Psyche stimulierend

News aus der Forschung zu den Auswirkungen von Koffein auf die Psyche.

Koffein fördert konvergentes Denken (Problemlösungsfähigkeit), aber nicht divergentes Denken (Kreativität)

06.03.2020 Koffein verbessert bestimmte Denkleistungen, sich zu konzentrieren und Probleme zu lösen, aber eine in Consciousness and Cognition veröffentlichte psychologische Studienarbeit zeigt, dass es die Kreativität nicht stimuliert.

In den westlichen Kulturen wird Koffein stereotyp mit kreativen Berufen und Lebensstilen in Verbindung gebracht, von Schriftstellern und ihrem Kaffee bis hin zu Programmierern und ihren Energy-Drinks, und es ist etwas dran an diesen Stereotypen, schreibt Darya Zabelina vom Fachbereich Psychologie der University of Arkansas.

kaffee
Bild: MasterTux

Während der kognitive Nutzen von Koffein - erhöhte Aufmerksamkeit, verbesserte Wachsamkeit, erhöhte Konzentration und verbesserte motorische Leistung - gut bekannt ist, sagte sie, dass die psychische Wirkung des Stimulans auf die Kreativität weniger untersucht wurde.

Konvergentes und divergentes Denken

Zabelina unterscheidet in ihrer Arbeit zwischen "konvergentem" und "divergentem" Denken. Konvergentes Denken wird definiert als die Suche nach einer spezifischen Lösung für ein Problem, zum Beispiel die "richtige" Antwort.

Divergentes Denken ist gekennzeichnet durch die Ideengenerierung, bei der eine große Anzahl von passenden, neuartigen oder interessanten Antworten geeignet wäre.

In der Studie wurde gezeigt, dass Koffein das konvergente Denken verbesserte, während der Konsum von Koffein keinen signifikanten Einfluss auf das divergente Denken hatte.

Für die Studie erhielten 80 Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip entweder eine 200mg-Koffeintablette, die einer starken Tasse Kaffee entsprach, oder ein Placebo. Sie wurden dann mit psychologischen Standardtests für konvergentes und divergentes Denken, Arbeitsgedächtnis und Stimmung getestet.

Arbeitsgedächtnis, Stimmung

Zusätzlich zu den Ergebnissen zur Kreativität hatte Koffein keinen signifikanten Einfluss auf das Arbeitsgedächtnis, aber die Testpersonen, die es einnahmen, berichteten, dass sie sich weniger traurig fühlten.

Die 200 mg verbesserten die Denkleistung zur Problemlösung signifikant, hatten aber keinen Einfluss auf das kreative Denken, sagte Zabelina. Koffein verschlechterte allerdings auch nicht das Abschneiden bei den Tests zur Kreativität.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Consciousness and Cognition, 2020; 79: 102899 DOI: 10.1016/j.concog.2020.102899

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere News aus der Forschung

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter