Benzodiazepine: Mortalität, Sterblichkeit

Beruhigend wirkende Medikamente

Benzodiazepine erhöhen die Sterblichkeit bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit

23.11.2017 Der Einsatz von Benzodiazepinen und ähnlichen Medikamenten ist mit einem 40-prozentigen Anstieg der Sterblichkeit bei Personen mit Alzheimer-Krankheit verknüpft laut einer im International Journal of Geriatric Psychiatry veröffentlichten Studie der Universität Ostfinnland.

Die Studie ergab, dass die Mortalität bereits bei der Einleitung der Behandlung mit Benzodiazepinen und verwandten Medikamenten erhöht wird. Das erhöhte Sterberisiko kann sich aus unerwünschten Ereignissen durch diese Medikamente ergeben, einschließlich Verletzungen wie Hüftfrakturen aufgrund von Stürzen, sowie Lungenentzündung und Schlaganfall.

benzos

Die Studie basierte auf der MEDALZ-Kohorte (Medication Use and Alzheimer's Disease), die alle Personen umfasste, bei denen in Finnland im Zeitraum 2005-2011 eine Alzheimer-Krankheit diagnostiziert wurde. Personen, die zuvor Benzodiazepine und ähnliche Medikamente verwendet hatten, wurden von dieser Studie ausgeschlossen, und deshalb bestand die Studienpopulation aus 10.380 neuen Nutzern dieser Medikamente. Sie wurden mit 20.760 Personen verglichen, die solche Medikamente nicht einnahmen.

Obwohl mehrere Behandlungsrichtlinien besagen, dass nicht-pharmakologische Optionen die Erstlinienbehandlung von Angst, Unruhe und Schlaflosigkeit bei Menschen mit Demenz sind, werden Benzodiazepine und vergleichbare Medikamente häufig zur Behandlung dieser Symptome eingesetzt.

Wenn Benzodiazepine und ähnliche Beruhigungsmittel notwendig sind, werden diese nur für den kurzfristigen Gebrauch empfohlen. Diese neuen Befunde zur erhöhten Mortalität sind ein Anreiz für eine stärkere Berücksichtigung einer Nutzen-Risiko-Abwägung hinsichtlich Benzodiazepinen und ähnlichen Medikamenten bei Menschen mit Demenzerkrankungen, schließen die Autoren.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Universität Ostfinnland; International Journal of Geriatric Psychiatry - DOI: 10.1002/gps.4821; Nov. 2017

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Ähnliche Artikel

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter