Pflanzliche Beruhigungsmittel, Tranquilizer

Beruhigend wirkende Medikamente

Pflanzliche Beruhigungsmittel sind rezeptfrei wie wohl alle Wirkstoffe der Phytopharmaka. Folgende Pflanzen gelten als pflanzliche Tranquilizer: Johanniskraut, Melisse, Kava-Kava, Passionsblume, Baldrian, Hopfen, Orangenblüte und Lavendel.

Hinweise zu einzelnen pflanzlichen Beruhigungsmitteln:

Johanniskraut:

Johanniskraut wird angewendet bei depressiven Verstimmungen, Angst, Unruhe, Schlafstörungen und psychovegetativen Störungen. Es wirkt mild antidepressiv, schlaffördernd und beruhigend. Das Medikament wird aus dem Kraut gewonnen.

Einige Johanniskraut-Medikamente mit Angabe der Höhe des Gewichtes des Johanniskraut-Extraktes (Handelsnamen): Jarsin® 300/450/750, Neuroplant® 1´1 600, Laif® 600, Felis® 425/650, Johanicum® 425, Helarium® 425, Cesran® 425, JOHANNISKRAUT ® ratiopharm 425, Viviplus® 425, Turineurin® 425, Kytta® Modal, Hyperimerck® 425, Aristo® 350, Psychotonin® 300, Kira® 300.

Baldrian:

Baldrian ist schlaffördernd (der Schlaf ist gesund, anders als beim erzwungenen Schlaf bspw. durch Benzodiazepine) und beruhigend. Dieses pflanzliche Beruhigungsmittel kann deshalb hervorragend bei Schlafstörungen, Unruhe und Angst eingesetzt werden.

Das Arzneimittel wird aus der Wurzel des Baldrian gewonnen und enthält über 100 Inhaltsstoffe. Nebenwirkungen gibt es so gut wie keine (sehr selten bei Überdosis: leichte Kopfschmerzen oder Übelkeit, Hang-Over-Effekte am Morgen).

Einige Baldrian Medikamente: Baldrian-Mono-Präparate: Sedonium® 300 mg; Baldrian-Hopfen-Präparat (Mischpräparat): Hova®, Ivel®, Euvegal® N.

Kava-Kava:

Kava-Kava ist muskelentspannend, hilft bei depressiven Verstimmungen, ist beruhigend und wirkt angstlindernd - ist also sehr gut als Tranquilizer zu verwenden. Das Medikament wird aus dem Wurzelstock gewonnen. Folgende Medikamente enthalten Kava-Kava (mit Angabe des Extraktes und Höhe der Kava-Pyronen (1. Zahl) in mg): Antares® 120 180-288, Laitan® 100 90-110, Maoni® forte 120 mg 171-252, Kavatino® 60 80-150, Ardeydystin® forte 50 75-120, Kavasedon® 50 67-125, Kavosporal® forte 50 150.

Kava-Kava bei Depressivität

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere Forschungsartikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter