Farbtherapie, Chromotherapie
(Psyche, Psychologie)

Psychotherapieformen - Behandlungsmethoden

Definition

Die Chromotherapie, auch Farbtherapie, Kolorologie oder Cromatherapie genannt, ist eine Methode der alternativen Medizin bzw. Psychotherapie, die als Pseudowissenschaft angesehen wird. Chromotherapeuten / Farbtherapeuten behaupten, Licht in Form von Farbe einsetzen zu können, um die "Energie", die dem Körper fehlt, auszugleichen, sei es auf körperlicher oder emotionaler, spiritueller bzw. psychologischer / mentaler Ebene.

Die Farbtherapie unterscheidet sich von anderen Formen der Lichttherapie, wie z.B. der neonatalen Gelbsuchtbehandlung und der Blutbestrahlungstherapie, die eine wissenschaftlich anerkannte medizinische Behandlung für eine Reihe von Erkrankungen darstellen, und von der Photobiologie, der wissenschaftlichen Untersuchung der Auswirkungen von Licht auf lebende Organismen.

Der französische Skeptiker und Lichtphysiker Sébastien Point hat das potenzielle Risiko einer Schädigung der Netzhaut im Zusammenhang mit LED-Lampen der Chromotherapie diskutiert.

Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Hilfreich, wirksam bei Angst, Angststörung?

21.01.2018 Kommentar von angstengel:

glaubt jemand von euch an die unterstützende Wirkung von farbtherapie gegen Angst bzw. Angststörungen?

Bzw. hat jemand Erfahrung damit gemacht?

Und wenn ja, welche Farbe, hat wobei genau geholfen?

31.01.2018 Kommentar von hiwi:

Ich glaube zwar an die Wirkung von Farben auf die Psyche ("Häschen, deine friedhofsgraue-sargbraune Anzugskombi, magnific"),
aber als Psychotherapie gehört das m.E eher zu etwas wie dem Spirit of Health Kongress in Kassel o.ä.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter