Hypnotherapie gegen Reizdarm

Hypnosetherapie - Hypnose

Kann Hypnotherapie helfen, die Symptome des Reizdarmsyndroms zu lindern?

24.11.2018 Von Psychologen durchgeführte auf den Darm abzielende Hypnotherapie scheint in Gruppen- oder Einzelsitzungen wirksam zu sein und bietet möglicherweise eine neue Behandlungsmöglichkeit für das Reizdarmsyndrom in der Primär- und Sekundärversorgung.

Hypnosetherapie könnte helfen, Beschwerden des Reizdarmsyndroms (IBS) bei einigen Patienten bis zu 9 Monate nach Beendigung der Behandlung zu lindern, so eine randomisierte kontrollierte Studie mit 354 Erwachsenen mit IBS in der Primär- und Sekundärversorgung, die im Fachmagazin The Lancet Gastroenterology & Hepatology veröffentlicht wurde.

Linderung der Reizdarm-Symptome - Häufigkeit

therapie-dialog
Bild: Gerd Altmann

Nach 3 Monaten Behandlung wurde eine ausreichende Linderung der Reizdarm-Symptome von mehr Patienten berichtet, die eine individuelle (40%; 41/102, für die Daten verfügbar waren) und Gruppenhypnotherapie (33%; 31/91) erhielten als solche, die eine informative und unterstützende Betreuung erhielten (17%; 6/35), und diese Erfolge blieben nach 9 Monaten Follow-up bestehen (42% [38/91], 50% [40/80] und 22% [7/31]).

Die Befunde legen nahe, dass die Gruppenhypnotherapie ebenso effektiv ist wie Einzelsitzungen, was es ermöglichen könnte, viel mehr Patienten mit Reizdarmsyndrom zu geringeren Kosten zu behandeln, schreiben die Studienautoren um Carla E Flik von der Universität Utrecht.

Schwere der Symptome

Die Studie ergab, dass IBS-Patienten, die sich einer Hypnotherapie unterzogen, über eine größere allgemeine Verbesserung ihres Zustands berichteten und besser in der Lage waren, mit ihren Symptomen umzugehen, und weniger beunruhigt waren als diejenigen, die eine pädagogisch unterstützte Therapie erhielten. Die Hypnosetherapie schien jedoch nicht die Schwere der Symptome zu reduzieren.

Die Teilnehmer erhielten nach dem Zufallsprinzip entweder 45-minütige Einzelsitzungen (150 Patienten) oder Gruppensitzungen (150) der Hypnotherapie zweimal wöchentlich für 6 Wochen oder informative und unterstützende Behandlung (54).

Hypnotherapeuten: Technik der positiven Visualisierung

Die Hypnosetherapie wurde von Psychologen durchgeführt, die als Hypnotherapeuten ausgebildet waren und eine Technik der positiven Visualisierung verwendeten, bei der den Patienten Suggestionen unterbreitet wurden, wie sie die Kontrolle über ihr Verdauungssystem erlangen könnten, um Schmerzen und Beschwerden zu reduzieren. Die Patienten erhielten auch eine CD, damit sie täglich 15-20 Minuten lang zu Hause Selbsthypnoseübungen durchführen konnten.

Verbesserungen der Lebensqualität, der psychischen Beschwerden, Kognitionen und Einsparungen bei den medizinischen Kosten und IBS-bedingte Arbeitsausfälle waren zwischen den Gruppen ähnlich.

Verträglichkeit, Nebenwirkungen

Insgesamt wurde die Hypnotherapie gut vertragen. Acht schwerwiegende unerwartete Nebenwirkungen / Vorfälle (sechs in der individuellen Hypnotherapie-Gruppe und zwei in der Hypnotherapie-Gruppe) wurden berichtet, hauptsächlich Krebs und entzündliche Darmerkrankungen, waren aber nicht mit der Hypnotherapie verbunden.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: The Lancet Gastroenterology & Hepatology DOI: https://doi.org/10.1016/S2468-1253(18)30310-8

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere News aus der Forschung

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter