Psychotherapie bei Lupus

Psychotherapieformen - Behandlungsmethoden

Reduziert psychisches Leid

Psychotherapie hilft, das Auftreten von psychischem Leid bei Patienten mit Lupus zu reduzieren, die ein grosses Ausmaß an täglichen Stress erleiden, zeigt eine neue Studie.

Die psychotherapeutische Behandlung hilft auch die Lebensqualität dieser Patienten zu verbessern und zu erhalten laut der neuen spanischen Studie.

Verbesserung bei Angst, Depression und Stress

Die Forschungsstudie beinhaltete 45 Patienten, die zufällig einer Kontrollgruppe oder der Therapiegruppe zugeteilt wurden. Jede erhielt 10 wöchentliche Sitzungen kognitiver Verhaltenstherapie.

Am Ende der Studie hatten die Patienten der Psychotherapiegruppe bedeutend Depression, Angst und Stress gemindert. Auch eine bedeutende Verbesserung der Lebensqualität konnte festgestellt werden, verglichen mit der Kontrollgruppe.

Keine Verbesserung beim Lupus

Jedoch zeigten die Patienten der Psychotherapie-Gruppe keine bedeutende Reduktion der Lupus Krankheitsaktivität, sagten die spanischen Forscher.

Die Studie wurde von N. Navarrete von der Universitätsklinik Virgen de Las Nieves geführt, und wurde vor kurzem in der Zeitschrift Psychotherapy and Psychosomatics herausgegeben.
Quelle: Psychotherapy and Psychosomatics 2010

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere News aus der Forschung

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter