Tiefenpsychologie
Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Psychotherapieformen - Behandlungsmethoden

Definition

Die Therapeuten der Tiefenpsychologie arbeiten theoretisch mit den Erkenntnissen der Psychoanalyse im Hinblick auf die psychische Entwicklung und die psychischen Störungen von Patienten. D.h., die Wurzel der Tiefenpsychologie liegt in der Psychoanalyse.
In der Praxis allerdings arbeiten die Tiefenpsychologen nicht oder nicht ausschließlich mit den Methoden der Psychoanalytiker, sondern haben ihre eigenen entwickelt.

Die Tiefenpsychologie glaubt (vereinfacht ausgedrückt), wie die Psychoanalyse, dass Erleben und Verhalten durch unbewusst ablaufende Prozesse, wie z.B. Triebregulation, Konfliktverarbeitung, gesteuert werden.

Modifikationen (Änderungen) der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie

Im Grunde gibt es die "Tiefenpsychologie" oder Psychotherapie nicht, da verschiedene Ansätze entwickelt wurden. Z.B.:

Streng genommen könnte man auch noch z.B. die Individualpsychologie von Alfred Adler und die Analytische Psychologie von Carl Gustav Jung hinzurechnen.

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare zu diesem Thema.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter