Psychische u. neurologische Erkrankungen durch Gehirnerschütterungen

Klinische Psychologie - psychische Krankheitsbilder

Gehirnerschütterungen stehen im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von psychischen und neurologischen Erkrankungen

29.07.2020 Laut einer in Family Medicine and Community Health veröffentlichten Studie sind Gehirnerschütterungen mit einem erhöhten Risiko für die Diagnose von Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen (ADHS), Stimmungs- (Depressive und Bipolare Störung) und Angststörungen, Demenz und Parkinson-Krankheit verbunden.


Bild: Gerd Altmann

Marc P. Morissette von der Pan Am Clinic Foundation in Winnipeg, Manitoba, Kanada, und Kollegen führten eine retrospektive bevölkerungsbezogene Kohortenstudie durch, bei der administrative Gesundheitsdaten für Manitoba zwischen 1990 bis 1991 und 2014 bis 2015 verwendet wurden.

Einbezogen wurden Daten von 47.483 Personen, bei denen eine Gehirnerschütterung diagnostiziert wurde und die mit Kontrollen auf der Grundlage von Alter, Geschlecht und geografischer Lage im Verhältnis 3:1 verglichen wurden.

Die Kohorte umfasste 28.021 Männer und 19.462 Frauen mit Gehirnerschütterung, denen 81.871 Männer und 57.159 Frauen gegenübergestellt wurden.

Die Forscher fanden heraus, dass eine Gehirnerschütterung mit einem erhöhten Risiko für die psychischen Störungen

und die neurologischen Erkrankungen
  • Demenz (Hazard Ratio 1,72) und
  • Parkinson (Hazard Ratio 1,57)
  • korrelierte.

    Zukünftige Studien könnten unsere Ergebnisse erweitern, indem sie Diagrammübersichten zur Bestätigung der klinischen Diagnose einer Gehirnerschütterung, die Anpassung an die familiären Verhältnisse und die langfristige prospektive Nachbeobachtung von Personen nach einer Gehirnerschütterung einschließen, schreiben die Autoren.

    © PSYLEX.de - Quellenangabe: Family Medicine and Community Health - dx.doi.org/10.1136/fmch-2020-000390

    Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

    Weitere News aus der Forschung

    Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter