ADHS Erfahrungen, Erfahrungsberichte

ADHS Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zum Thema ADHS

Diagnose / Diagnostik Erfahrungen

Kommentare zum Thema ADHS-Diagnose

30.01.2019 Kommentar von NaturausNeugierig:

ich habe eine gesicherte ADS (nicht motorisch hyperkinetisch) Diagnose.

Bei der Dokumentation der alltäglich spürbaren Störungen im Verlauf der Medikation war auch der Verdacht einer funktionaloptometrischen Störung aufgekommen. (Daten in Tabellen und Worte in Texten werden „verloren“, Lesen und erkennen strengt körperlich an wie „Kohlen schleppen“)

Es wurde eine Untersuchung u.A. mit Eye Tracker durchgeführt, die eine nicht parallele Augenbewegung eindeutig (messbar) ergeben hat.

??Wer kann aktuelle Daten beisteuern?

Kritische Eltern

Kommentare zum Thema Einflussfaktor Eltern

09.02.2016 Kommentar von Muhme:

Wenn dieser Zusammenhang empirisch belegt ist, weiß ich, warum ich seit fast acht Jahren in Therapie bin und sich seither die Symptome allmählich gemächlich verabschieden. Ich denke, dass kaputt erzogenes Selbstwertgefühl lange braucht, um sich wieder aufzurappeln und ADHS (und sich selbst) nicht mehr als Makel zu empfinden.

09.02.2016 Kommentar von Conny:

Genau das ist das Problem. Es wird vermehrt versucht, die „Schwächen“ abzutrainieren und sie abzugwöhnen. Es wäre besser, nachhaltiger und gesünder, wenn man anfangen würde, die Stärken eines jeden zu fördern. So können vermeidliche Schwächen „abgeschwächt“ werden.

Misshandlung / ADHS

Kommentare zum Thema ADHS: Kindesmisshandlung, Kindesmissbrauch

Psychische Misshandlung?

07.08.2015 Kommentar von MisterMaddin:

Ein sehr interessantes und auch irgendwo beängstigendes Ergebnis, welches die Forscher herausgefunden haben wollen. Was bisher unerwähnt blieb (vielleicht auch, weil es gar nicht zum Forschungsziel dazugehörte), ist die Frage nach dem Zusammenhang mit starken psychischen Stress bzw. psychischer Misshandlung als Ursache für das weitere Auftreten der ADHS-Symptomatik im Erwachsenenalter.

Misshandelt oder ADHS-Diagnose

12.08.2019 Erfahrung von miss:

ich habe den verdacht das es mit ADHS-Diagnosen dazu kommt, das Fälle von Kindesmisshandlung nicht aufgedeckt werden. Der Gipfel ist das die ADHS die Eltern zur Gewalt verführt. Krude.
Es rechtfertigt das unangemessene Verhalten der Eltern in keiner Weise.
Ich hatte selber schon einen Fall wo es um Kindeshandlung ging und dem Kind eine ADS angehängt wurde. Es gibt auch Psychologen die eine Diagnose ADHS, bei Kindesmisshandlung von Kindern und Erwachsenen nicht stellen. Die Autoren sollten sich mal genau mit der Traumaproblematik befassen. Es wird Ihnen etwas auffallen.

Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Thema.



Schreiben Sie uns zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren