Rauchen und ADHS bei Kindern

Prävention, Vorbeugung

Exposition gegenüber Tabakrauch in der frühen Kindheit steht im Zusammenhang mit ADHS-Symptomen Hyperaktivität und Verhaltensproblemen

rauchen-mutter-kind
Bild: Allen Ramos

04.12.2019 In einer im Journal of Child Psychology and Psychiatry veröffentlichten Studie zeigten Kinder, die in den ersten 4 Lebensjahren dem Rauchen von Tabak ausgesetzt waren, häufiger Symptome von Hyperaktivität und Verhaltensprobleme.

Die Studie ergab, dass der Zusammenhang auch nach der Kontrolle des familiären Einkommens (Armut), Bildung der Eltern, Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei den Eltern, Feindseligkeit, Depression, IQ der Bezugspersonen und Geburtskomplikationen bestehen blieb.

An dieser Studie nahmen 1.096 Kinder teil und die untersuchten Effekte waren eine Funktion der Nikotindosis, der die Kinder ausgesetzt waren, quantifiziert durch das Stoffwechselprodukt Cotinin in ihrem Speichel.

Es wird viel Wert auf die Gefahren des Rauchens während der Schwangerschaft gelegt, aber die Ergebnisse zeigen, dass Kinder in den ersten Lebensjahren weiterhin anfällig für die negativen Auswirkungen der Nikotinbelastung sind, sagte die Hauptautorin Lisa Gatzke-Kopp von der Pennsylvania State University.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Journal of Child Psychology and Psychiatry - https://doi.org/10.1111/jcpp.13157

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere Forschungsartikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter