Computerspiel als Therapie gegen Angststörungen

Psychische Störungen

Um die Erfahrungen von Therapien zu verbessern und Studentenängste zu mildern, entwickelten Forscher ein Computerspiel, um jungen Leuten zu helfen, ihr Alltagsgeschick in Selbstbeherrschung zu verbessern.

"Die Verwendung von physiologischen Sensoren in einer personalisierten Spielplattform erlaubt uns, unseren Patienten zu helfen, sich auf eine neue Weise selbst zu helfen," sagte Dr. Laurence Sugarman, Direktor des Center for Applied Psychophysiology and Self-Regulations bei Rochester Institute of Technology.

Eine Kombination aus steigenden Unterrichtsansprüchen und sinkenden Studentendarlehen zusammen mit einem größeren Wettbewerb hat zu einer wachsenden Zahl von Studenten geführt, die Therapie und Beratung suchen.

Computerspiel-Therapie bekämpft Stress und Ängste

Der neue therapeutische Ansatz integriert Biofeedback, kognitive Verhaltenstherapie und Gesundheitserziehung in einem Computerspiel / Videospiel Setting, mit dem Teenager und junge Erwachsene vertraut sind.

Das Spiel beginnt mit Beurteilungen, die den Spielern helfen, ihre Ängste, Sorgen und sich wiederholendes Verhalten zu erlernen und zu beschreiben, dadurch dass die Spieler in die Spiel-Charaktere schlüpfen.

Mit Hilfe von physiologischen Sensoren, die in die Spiel-Hardware eingebaut sind, erfahren die Spieler, wie die körperlichen Manifestationen von Ängsten und Stress zu überwachen sind, oder was weithin die "fight or flight" Reaktion genannt wird.

Schließlich benutzten die Spieler jene gleichen Sensoren als Controller, um sich durch das Spiel durch Überwachung und Kontrolle ihrer Charaktere, die sie darstellten, und der Stress-Reaktionen zu bewegen.

"Das Spiel wurde von Klienten inspiriert und involviert Klienten-Input und Rückmeldung überall im Entwicklungsprozess", sagten die Forscher.

Verhaltenstherapie im Spiel

Sugarman sagte, dass Spiele, die die physiologische Gesundheit einschließen, neu sind, aber keines kombiniert Aspekte von Beurteilung, kognitive Verhaltenstherapie und Biofeedback in einem kreativen und anpassbaren Setting.
Dieses Spiel ermöglicht eine eindeutige Erweiterung der Rolle des Therapeuten, und liefert eine spaßige, einnehmende Plattform für eine therapeutische Änderung, während sie Daten über psychophysiologische Veränderungen sammelt, sagte er.

Die Entwicklungsgruppe will den Prototyp für klinische Studien im Herbst verwenden, bevor sie ihn für einen breiteren Gebrauch entwickelt.
Quelle: Rochester Institute of Technology, Sept. 2011

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Ähnliche Artikel

Schlafentzug bei Angst
zum Artikel
Stadtleben macht anfälliger für Angststörung, Stimmungsstörungen, Stress
zum Artikel

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter