Augenschäden und Anorexie

Risiko für Augenschäden erhöht

Menschen mit der Essstörung Anorexie können ein Risiko für potentiell schwere Augenschäden entwickeln, sagt eine kleine neue Studie aus Griechenland.

Die Studie erschien im British Journal of Ophthalmology online.

Dieser Schaden kann in der Macula auftreten, die sich nahe dem Zentrum der Retina an der Rückseite des Auges befindet und für eine gute detaillierte zentrale Sicht und die Verarbeitung des Lichts verantwortlich ist.

In dieser Studie verglichen die Forscher der Universität von Athen Dicke der Macula und elektrische Aktivität der Augen von 13 Frauen, die Anorexie im Durchschnitt 10 Jahren hatten, und 20 gesunden Frauen ohne Anorexie, die als Kontrollen dienten. Das durchschnittliche Alter der Frauen war 28.

Mit den gesunden Frauen verglichen, hatten jene mit Anorexie keine offensichtlichen visuellen Probleme und ihre Augen funktionierten normal.

Dünnere Macula bei Anorektikern

Jedoch war die Macula und die Nervenschichten, die sie ‚fütterten‘ (Netzhautnervenfasern), viel dünner bei den Augen der Frauen mit Anorexie. Ihre Augen zeigten auch bedeutend weniger ‚Feuern‘ des Neurotransmitters Dopamin, der eine wichtige Rolle bei der Fähigkeit des Gehirns spielt, visuelle Abbildungen zu verarbeiten.

Die Forscher fanden auch Unterschiede zwischen Frauen mit bestimmten Mustern von Anorexie. Die Fovea – ein Teil der Macula, die an lichtempfindlichen Kegeln (Photorezeptoren) reich ist, war dünner bei Binge-Eating Frauen, als bei jenen, die nur ihren Kalorienverbrauch streng einschränkten.

Weitere Forschungen werden benötigt, um zu bestimmen, ob diese Veränderungen in den Augen die Anfangsstadien von zunehmender Blindheit sind, oder ob die Augen zur Normalität zurückkehren würden, wenn ein Patient mit Anorexia Nervosa wieder normale Essgewohnheiten annehmen würde, sagte das Team der Universität von Athen.

Quelle: Ophthalmology, Okt. 2010

Ähnliche Artikel

Beiträge zu “Augenschäden und Anorexie”

  1. Ich litt Jahre lang an Anorexie und merkte regelrecht die Verschlechterung meiner Augen und der Sehkraft. Nun ernähre ich mich wieder ausreichend und meine Sehkraft ist besser geworden aber ist immer noch durch die Jahre an Mangelernährung geschädigt.

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.