Bulimarexie

Psychische Störungen - Gestörtes Essverhalten

Definition

Bulimarexie wird als Synonym für die Essstörung Bulimia nervosa benutzt, die durch Ess-Brech-Phasen gekennzeichnet ist, bzw. als Mischform von Bulimie und Anorexie.

Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Frage zu Abführmittel bei Magersucht

10.01.2018 Kommentar von Bulimarektikerin:

Hi Leute,
hab da mal 'ne Frage.

Wenn man als Magersüchtige Abführmittel missbraucht, hat man dann Bulimarexie oder bleibt es eine Anorexia?

13.01.2018 Kommentar von Caoi:

*nachdenkt*

ich würde sagen, das bleibt anorexie, denn du erbrichst ja nicht, du führst ja ab....

18.01.2018 Kommentar von Kinch:

Das ist nicht eindeutig zu sagen, und eine solch explizite Unterscheidung macht denke ich auch höchstens im therapeutischem Rahmen Sinn.

Da Bulemiker häufig normalgewichtig sind, während Anorektiker häufig an Untergewicht leiden, würde ich vielleicht eher da die Kriterien für eine Festlegung setzen.

22.01.2018 Kommentar von Hazel:

Magersucht beginnt bereits im Kopf, dazu muss man nicht sofort im Untergewicht sein.

Aus meiner Arbeit kenne ich ein junges Mädel, welches sich im Übergewicht befand und bereits an Magersucht litt.
Kommen ja noch weitere Kriterien hinzu.

M.E. ist es doch bei der Anorexie auch nicht so unüblich, dass solche Medikamente nicht zum Sinn und Zweck angewendet werden, wenn ich das so sagen kann.

Oftmals wird auch gebrochen und dennoch hungern sie die meiste Zeit.

28.01.2018 Kommentar von nasia:

Es gibt sehr selten nur die Magersucht.
Oft treten Mischformen auf, also Bulimarexien, die sich darin äußern, dass man z.B. 2 Wochen hungert und dann eine Woche frisst+erbricht.

...Warum willst du das denn wissen? (Wenn ich fragen darf...)

Wo Magersucht aufhört und Bulimie anfängt ist manchmal sogar für einen Psychologen schwer zu sagen...da man es, wie gesagt, kaum bestimmen kann...

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter