Depressionen bei Ärzten

Psychische Störungen: Sozialpsychologie

Depressive Symptome des Arztes sind mit einem höheren Risiko für Behandlungsfehler verbunden

07.12.2019 Ärzte mit depressiven Symptomen weisen ein höheres Risiko für Behandlungsfehler auf laut einer in JAMA Network Open veröffentlichten Studie.

Karina Pereira-Lima von der University of Michigan Medical School in Ann Arbor und Kollegen führten eine systematische Literaturrecherche durch, um Studien zu identifizieren, die Verbindungen zwischen Depressionssymptomen bei Ärzten und wahrgenommenen oder beobachteten Behandlungsfehlern untersuchten.

arzt-guckt
Bild: George Hodan

Elf Studien mit 21.517 Ärzten wurden ermittelt. Obwohl die Studien eine hohe Heterogenität zeigten, fanden die Forscher heraus, dass das Gesamtrisiko für Behandlungsfehler bei Ärzten mit einem positiven Screening auf Depressionen höher war (relatives Risiko 1,95).

Die größte Heterogenität wurde durch das Studiendesign erklärt, mit einem niedrigeren relativen Risiko in Längsschnittstudien (relatives Risiko 1,62) und höheren relativen Risikoraten in Querschnittsstudien (relatives Risiko 2,51).

Möglicher wechselseitiger Zusammenhang

In einer Meta-Analyse von vier Längsschnittstudien (4.462 Personen) konnten Behandlungsfehler mit späteren depressiven Symptomen in Verbindung gebracht (relatives Risiko 1,67) werden, was darauf hindeutet, dass die Verknüpfung zwischen Depressionssymptomen des Arztes und Behandlungsfehlern bidirektional ist, schreiben die Studienautoren.

Es bedarf weiterer Forschung, um festzustellen, ob Interventionen zur Reduktion depressiver Symptome beim Arzt eine Rolle bei der Verringerung von Behandlungsfehlern und damit der Verbesserung des Wohlbefindens des Arztes und der Patientenversorgung spielen könnten, schließen die Autoren.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: JAMA Netw Open. 2019;2(11):e1916097. doi:10.1001/jamanetworkopen.2019.16097

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere News aus der Forschung

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter