Atemnot-Syndrom, Lungenversagen und Depression

Psychische Krankheiten: Lungenkrankheiten

Acute lung injury (ALI) - "Atemnot-Syndrom des Erwachsenen"

Während der ersten zwei Jahre nach einer acute lung injury (ALI) - "Atemnot-Syndrom des Erwachsenen" (engl. Adult Respiratory Distress Syndrome) oder akutes progressives Lungenversagen oder Schocklunge sind depressive Symptome und physische Beeinträchtigungen verbreitet und länger anhaltend, nach einer online am 8. Dezember im American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine herausgegebenen Studie.

Oscar J. Bienvenu, M.D., Ph.D. von der John Hopkins University School of Medicine in Baltimore und Kollegen untersuchten das zweijährige Auftreten und die Dauer von depressiven Symptomen und physischer Beeinträchtigung nach ALI, zusammen mit den zugehörigen Risikofaktoren.

186 ALI-Patienten aus 13 Intensivstationen in vier Krankenhäusern wurden nach drei, sechs, 12 und 24 Monaten nach ALI untersucht. Die Hauptergebnisse waren depressive Symptome (Krankenhaus-Angst und Depression-Scala Score von grösser gleich 8 für Patienten ohne Depression vor ALI), und beeinträchtigte physische Funktionen (mindestens zwei Beeinträchtigungen bei instrumenteller Aktivität des täglichen Lebens bei Patienten ohne Ausgangsniveau-Beeinträchtigung).

Die Forscher stellten fest, dass 40 beziehungsweise 66 Prozent (kumulativ) depressive Symptome und beeinträchtigte physische Funktionen in den folgenden zwei Jahren hatten. Das größte Auftreten gab es bei der Nachtestung nach drei Monaten, und die modale Dauer war mehr als 21 Monate für jedes Ergebnis.

Eine Schulzeit von 12 Jahren oder weniger, Arbeitslosigkeit (siehe auch Depression und Arbeitslosigkeit), ein höheres Ausgangsniveau medizinischer Komorbidität und ein niedrigerer Blutzucker in der Intensivstation waren Risikofaktoren für auftretende depressive Symptome. Längerer Aufenthalt in der Intensivstation und vorherige depressive Symptome waren Risikofaktoren für auftretende beeinträchtigte physische Funktionen.

"Auftretende depressive Symptome und beeinträchtigte physische Funktionen sind verbreitet und länger anhaltend in den ersten zwei Jahren nach ALI", schreiben die Autoren.
Quelle: American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine, Dez. 2011

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Ähnliche Artikel

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa
D. und COPD

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter