5-HTP / 5-Hydroxytryptophan: Erfahrungen

5-HTP / 5-Hydroxytryptophan: Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Antidepressivum – Psychopharmaka

5-HTP bzw. 5-Hydroxytryptophan ist eine Aminosäure mit lipophiler aromatischer Seitenkette. Es ist im menschlichen Körper ein Zwischenprodukt bei der Serotoninsynthese aus L-Tryptophan. Wirkstoffname ist Oxitriptan.

5-HTP wird bei depressiven Störungen eingesetzt.

Ist 5-Hydroxytryptophan eine echte Alternative zu Antidepressiva?

03.02.2018 Kommentar von Rexo:

Wär 5 HTP eine echte Alternative zu den ganzen Antidepressiva? Ich möchte nicht meinem Körper immer Chemie zumuten. Was auf dauer auch schädlich sein kann. Außerdem hat man glaub ich bei 5 HTP Mittel nicht so mit starken Nebenwirkungen zu kämpfen wie bei all den AD.
Ob das 5-Hydroxytryptophan aber auch bei Sozial Phobie wirkt das weiß ich nicht.

Hat einer von euch gute Erfahrungen gemacht mit 5 HTP

20.02.2018 Kommentar von hey:

Das ist hier gar nicht zugelassen?br>br>Zu recht, meiner Meinung nach. Die potentiellen Nebenwirkungen hast Du dir sicher durchgelesen?

23.02.2018 Kommentar von sum:

das ist sogar frei erhältlich aber als Indikation wird nicht soziale Phobie aufgeführt

04.03.2018 Kommentar von hey:

Das muß ich dann ja sofort mal nachstalken, danke.
Stimmt. Zu kaufen erst seit 6 Jahren wieder?

13.03.2018 Kommentar von Rexo:

Schade bleibt bei einer starken Sozial Phobie nur die Chemie weiter übrig die Zeit zu überbrücken bis man den richtigen Therapie Platz gefunden hat.

19.03.2018 Kommentar von Poli:

Wo hast du das denn aufgeschnappt und warum befragst du nicht erst einmal eine Suchmaschine?

Das Zeug hat Nebenwirkungen ohne Ende und insbesonere die Gefahr der langfristigen Folgen, wäre mir – neben der Tatsache, dass das Zeug wahrscheinlich nicht oder nur kaum wirkt – die Sache nicht wert.

Btw….. nur weil etwas aus einer Pflanze gewonnen wird, ist es keine Chemie?

23.03.2018 Kommentar von Rexo:

Das ist nicht ganz richtig. 5 HTP hat weniger bis keine Nebenwirkungen im Gegensatz zu Antidepressiva.

Ob es eine Antidepressive Wirkung hat wie SSRI das ist auch umstritten.

Ich glaube 5 HTP wird aus der afrikanischen Griffonia Pflanze hergestellt. Die nicht giftig ist.
Korrigiert mich ruhig wenn die Information falsch ist.

01.04.2018 Erfahrung von sum:

Nebenwirkungen:
Bei einer therapeutischen Verwendung können in erster Linie Nebenwirkungen des Magen-Darm-Trakts auftreten. Dazu zählen insbesondere Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Seltener treten Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Palpitation auf. Die Rate peripherer Nebenwirkungen ist bei gleichzeitiger Gabe eines peripheren Decarboxylasehemmers geringer.

Darüber hinaus besteht theoretisch die Möglichkeit, dass L-5-Hydroxytryptophan bei einer Daueranwendung Langzeitschäden verursachen kann, wie sie sonst bei Serotonin produzierenden Tumoren, wie dem Karzinoid zu beobachten sind. Typische dabei auftretende Schäden sind Endokard-Fibrosen des rechten Herzens, die zu Herzinsuffizienz, Trikuspidalinsuffizienz und Pulmonalstenose (letztere Zwei beides Formen von Herzklappenschäden) führen können.

5-HTP läuft eher unter Nahrungsergänzungsmittel und pflanzlicher Stimmungsaufheller.
Dementsprechend verhält es sich auch mit der eher überschaubaren Wirkmächtigkeit.
Zumal nicht ganz billig, also ein typisches Produkt für Abzock-Homeshopping Fernsehkanäle.

21.04.2018 Erfahrung von Poli:

Völlig wurscht, ob die Pflanze toxisch ist oder nicht. Was willst du damit aussagen?

5 HTP ist nicht genug erforscht, um genauere Angaben zu Wirksamkeit und Nebenwirkungen, insbesondere aber Langzeitschäden zu machen.
Fragt sich, wenn das so ein tolles Mittel gegen Depressionen ist, warum sich die Forschung dann nicht damit beschäftigt!?

Alles was ich bisher darüber in Erfahrung bringen konnte, ist aber keineswegs von der Erkenntnis geprägt, dass es sich hier um ein Wundermittel oder gar Ersatz für herkömmliche, zugelassene Medikamente handeln könnte.

Keine Nebenwirkungen?
Hast du mal danach gegooglet und die Werbeanzeigen der Herstellerfirmen übersprungen?
…dann lebst du wohl in einer Parallelwelt. In meiner google-Welt, stoße ich auf jede Menge Nebenwirkungen, bis hin auf den Verdacht, dass sich langfristig Tumore, sowie schwere Schädigungen wichtiger Organe, bilden können.
Und insbesondere auch Verstärkung der Ängste, taucht immer wieder in den beschriebenen Nebenwirkungen auf, nur um mal auf die „nicht vorhandenen“ kurzfristigen Nebenwirkungen einzugehen. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts mal außen vor.

Klar, jedes Medikament kann langfristig Schäden hervorrufen.
Aber in deinem Anfangspost machst du die Unterscheidung zwischen 5 HTP und „Chemie“, die möglicher Weise Langzeitschäden zur Folge haben.

Das ist ein Widerspruch in sich!

01.07.2019 Erfahrung von rah:

Mal von dem 5-HTP-dingens abgesehen (das immer freiverkäuflich war, sein Vorgänger ist verboten worden) – gibt es denn überhaupt ein Medikament gegen Sozialphobie? (außer Benzos oder Rauschmittel?)

Kann mir schwerlich vorstellen dass man eine Sozialphobie hat und diese dann mit einem AD verschwindet – man verändert sich ja nicht dermaßen durch ein Medikament, dass man plötzlich auf Leute zugehen kann, vor Leuten reden kann, in der Menge tanzt?
In meinen Augen ist die Sozialphobie nicht mit ADs zu behandeln und wenn man dann auf einen Therapieplatz wartet muss man sich anders behelfen, belesen.

21.07.2019 Erfahrung von jej:

Wie heißt denn der Vorgänger von 5 HTP? Den gibbet nicht?

5 HTP heißt nunmal 5-Hydroxytryptophan So hieß es auh immer.

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare zu diesem Thema.



Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren