Lichttherapie bei Depression

Depressive Störungen - Behandlung, Therapie, Prävention

Wirksam bei Depression (nicht nur bei Winterdepression)

19.11.2015 Eine in der Zeitschrift JAMA Psychiatry veröffentlichte Studie zeigt, dass Lichttherapie nicht nur zur Behandlung der Saisonal-affektiven Störung (auch Winterdepression genannt) geeignet ist, sondern auch das generelle Wohlbefinden von Personen mit klinischer Depression verbessern kann.

Gut geeignet für Kombinationstherapie

Diese Ergebnisse sind sehr spannend, weil Lichttherapie wenig kostet, leicht zugänglich und einzusetzen ist, und nur wenige Nebenwirkungen hat, sagte Studienautor und Psychiater Dr. Raymond Lam von der University of British Columbia.

licht

"Patienten können Lichttherapie einfach zusammen mit anderen Behandlungen wie Antidepressiva und Psychotherapie in Kombination verwenden."

Besser als Placebo

Die Studie ist der erste placebokontrollierte Versuch, die zeigt, dass Lichttherapie eine wirkungsvolle Behandlung bei Depression ist, die nicht durch die Saisonal-affektive Störung verursacht wird.

Lam und seine Kollegen untersuchten 122 Patienten und beurteilten, ob Lichttherapie die Stimmung bei ihnen verbesserte.

Die Patienten wurden in vier Behandlungsgruppen eingeteilt, die acht Wochen lang eine der folgenen Behandlungen bekamen:

Die Lichttherapie - sowohl als Monotherapie als auch in Kombination mit Fluoxetin - war wirksam und wurde von den Erwachsenen (19-60 Jahre) mit nicht-saisonaler Depression gut vertragen. Die Kombinationsbehandlung schnitt am besten ab.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: University of British Columbia, JAMA Psychiatry; Nov. 2015

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere News aus der Forschung

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter