Ganser-Syndrom

Psychische Störungen - Psychologie Lexikon

Definition

Definition: Das Ganser-Syndrom ist eine psychische Erkrankung und gehört zu den dissoziativen Störungen. Dieses psychiatrische Syndrom ist auch unter den Namen Pseudodebilität, Pseudodemenz und hysterischer Dämmerzustand bekannt.
Symptomatisch ist die Unfähigkeit, einfache Fragen richtig zu beantworten. Es wird aber auch oft einfach an der Frage vorbeigesprochen.

Ursachen

Ursachen für das Ganser-Syndrom können posttraumatische Dämmerzustände, Hirnschädigungen durch Geschwulste oder Unfälle sein.

Seinen Namen erhielt das Ganser-Syndrom vom Psychiater Sigbert Josef Maria Ganser. Es ist im ICD-10 unter F44.80 zu finden.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter